Frage von EO67891, 52

Wie sieht eine gesunde Ernährung (Ernährungsplan) ohne Zucker aus?

Hey Leute , ich bin 16 Jahre alt (Männlich) wiege 66 Kilogramm und würde ab Morgen eine Gesunde Ernährung starten und das ohne Zucker . Ich habe viele Tage lang Informationen gesammelt über : Zucker , schlechte Ernährung , gesunde Ernährung usw. Da ich weiss , dass Schlechte Ernährung zu vielen Krankheiten führen können und ich schon öfters Krankheiten bekommen habe durch Schlechte Ernährung und besonders durch Zucker ! Ich will mein Lebensstil verbessern und meinem Körper was gutes tun . Schließlich wollte ich fragen ob mir jemand einen Ernährungsplan schreiben , schicken könnte ? Tipps sind auch ganz nett und am Besten so wenig (oder kaum) Zucker wie möglich . Danke euch :)

Antwort
von JeremyR,

Naja ich hatte ein paar Tipps wenn du keinen Zucker willst muss ich dich enttäuschen denn Zucker ist auch in Früchten und anderen Pflanzen enthalten.

Am besten weniger Produkte mit Kohlenhydraten Essen wir Brot Nudeln und andere Weizen Produkte die werden nähmlich im Körper zu Zucker umgewandelt ganz ohne kann man nicht aber am besten sollte man wenig davon essen. (Außer du willst viel trainieren)

Am besten viel Obst Äpfel Orangen Bananen usw. Diese enthalten viele Vitamine und den vorher erwähnten Fruchtzucker aber dieser ist fast nicht ungesund.

Ganz wichtig Gemüse das vergessen viele weil Gemüse nicht so gut schmeckt wie Obst aber kürbise zum Beispiel haben meistens mehr Vitamine als eine orange außerdem haben viele Nährstoffe von denen manche garnicht in Früchten vor kommen du solltest Gemüse wie Salat, Karotten, Zwiebeln ,Knoblauch und Kartoffeln so oft wie möglich zu dir nehmen.

Fleisch solltest du nicht ganz so viel aber auch nicht wenig essen wenn du mittags 6 Tage in der Woche Fleisch ist ist das eigentlich sogar eher gesund.

Fisch ca 1 mal in der Woche mindestens.

Antwort
von leon625, 19

Auch Zucker braucht der Körper. Diesen decke ich hauptsächlich mit braunem Rohrzucker und Fruchtsäften (Hohes C Plus ).

Also kein weisser raffinerierter Zucker.

Antwort
von MisterTony90, 4

Langkättige köhlenhydrate Vollkornbrot, Eiweißbrot, Haferflocken, Karotffeln, Reis, Bohnen. einmal die woche kannst du auch ein cheatday machen tut gut :)

Antwort
von Sallychris, 14

Hallo,

ich finde es prima, dass Du Dir über Deine Ernährung Gedanken machst.

Aus eigener Erfahrung kann ich nur bestätigen, dass man mit der Ernährung vieles erreichen kann, zum Guten wie zum Schlechten.

Mein Hausarzt hat mich wegen beginnender Diabetes, zu hohem Cholesterinspiegel und Bluthochdruck zur Ernährungsberatung überwiesen.

In der ersten Beratungsstunde wurde mir mitgeteilt, dass ich eigentlich fast nichts falsch mache sondern nur zuviel Zucker und Kohlenhydrate in Form von Reis, Nudeln, Kartoffeln, Brot zu mir nehme. Ansonsten esse ich viel Gemüse, Salate und Obst, wenig Fleisch, wenig Käse, wenig Wurst.

Ein Mittagessen sollte so aufgeschlüsselt sein:

Kohlenhydrate 40 g, Gemüse so viel ich möchte und Fleisch nur ein- bis zweimal in der Woche nur 100 g.

Am Abend ein bis zwei Scheiben Wurst oder Käse zu einem Roggenweckle.

Auf Zucker sollte weitgehends verzichtet werden, der Stoffwechsel sorgt dafür, dass Kohlenhydrate so verstoffwechselt werden, dass der Körper genügend Zucker bekommt. Alles mehr an Zucker ist zuviel.

Seit einer Woche halte ich mich an die Empfehlung und habe schon zwei kg abgenommen, fühle mich auch insgesamt schon etwas besser, mein ewiges Sodbrennen ist wie weggeblasen.

Freue mich schon auf die nächste Beratungsstunde, denn da soll ich schriftliche Anleitungen bekommen. Wenn Du möchtest, kann ich Dir einiges davon weiter geben.

Viele Grüße und zu Deinem gesunden Vorhaben gutes Gelingen

Sallychris

Kommentar von EO67891 ,

Erstmal danke danke für Deine Tips :).Ich finde es toll , dass es noch Leute gibt wie dich , die das auch wirklich durchziehen . Ich würde mich freuen , wenn Du mir bei deiner nächsten Beratungsstunde etwas davon erzählen würdest . 

LG 

EO67891

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community