Frage von bountyeis, 118

Eine Frage zur Wirkung von Magnesium

ich habe es gestern abend einmal mal ausprobiert wegen meiner Symptome ( Muskelschmerzen, Wadenkrämpfe, Schlaflosigkeit) und eine 400er Brausetablette genommen. Die Wirkung war folgende: Ich habe 9,5 Stunden durchgeschlafen ( und natürlich verschlafen, weil ich mir, da ich ja eh so früh aufwache, nie den Wecker stelle) Ist das eine normale Wirkung von Magnesium? Ist das ein Schlafmittel?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bennykater, 118

Hallo Bountyeis,

nein, Magnesium ist kein Schlafmittel, es entspannt lediglich verspannte Muskeln. Ich denke, dass du so gut geschlafen hast, hat mit der Einnahme von 1 x Brause nicht wirklich viel zu tun. Kann sein, sie hat so gut gewirkt, dass du nicht durch Wadenkrämpfe am Schlafen gehindert wurdest. Vielleicht warst du auch nach mehreren Nächten, in denen du schlechter geschlafen hast, einfach so müde, dass der Körper sich den Schlaf geholt hat, der ihm fehlte.

Generell hat Magnesium nur negative Wirkungen, wenn man gewisse Zuckerarten oder Natrium nicht verträgt. Aber auch die würden sich nicht durch Schlafen äußern.

Es ist aber generell nicht gut, ohne ärztliche Empfehlung dauerhaft solche Präparate zu sich zu nehmen. Also nicht dass du jetzt anfängst, die Brause immer zu nehmen, weil du denkst, du könntest sonst nicht schlafen.

Wenn du öfters mit solche Krämpfen und Schlaflosigkeit zu tun hast, solltest einmal einen Termin bei deinem Hausarzt machen, und das entsprechend untersuchen lassen. Erst wenn der Mg-Wert tatsächlich zu tief liegt, macht eine Einnahme Sinn.

Grüße und weiterhin angenehme Träume!

Kommentar von Bennykater ,

Danke für das Sternchen :D

Antwort
von Hooks, 99

Magnesium entspannt. Und dann schläft man eben besser, vor allem, weil sich die Mg-Mangel-Symptome in der Ruhe erst richtig bemerkbar machen.

Antwort
von kreuzkampus, 90

Ich sag's mal anders, als dusty: Sollen wir Deinen Hausarzt ersetzen? Doch wohl nicht. Frag' ihn, und gut ist es. Wir kennen doch Deinen Gesundheitszustand und die Wirkung von Magnesium auf Deinen Körper nicht. Vielleicht ist Magnesium bei Dir sogar kontraindiziert.

Kommentar von bountyeis ,

nein, keinen Hausarzt ersetzen, nur meine frage beantworten:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community