Frage von sandro1983, 12

Eine Frage zum Raauchstopp

Hallo,

im internet findet man ja einige seiten wo beschrieben steht was wann im körper nach dem rauchstopp passiert bzw. was sich verbessert. meine frage ist warum dauert es nach dem rauchstopp bis zu 10 jahre bis sich zb. das risiko für kehlkopfkrebs auf das eines nichtrauchers reduziert? wenn man mit dem rauchen aufhört führt man ja den körper kein gift mehr zu daher finde ich 10 jahre etwas lang oder? wer weiß darüber etwas mehr?

gruß sandro

Antwort
von Damian5, 12

Du hast vermutlich durch das Rauchen jahrelang deinem Körper geschadet. So eine Raucherlunge erholt sich ja leider nicht über Nacht, weil man aufgehört hat mit dem Rauchen. Der Körper erneuert und regeneriert sich mit der Zeit. Mit den verstopften Blutgefäßen und der schwarzen Lunge dauert es dann etwa 10 Jahre, bis sich die Zellen komplett erneuert haben.

Kommentar von walesca ,

Genau so ist es!! Danke, gut erklärt! LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community