Frage von AmyMandy, 65

Eine bekannte von mir hat seit einpaar monaten eine sogenannte gefühls-phobie bzw. eigenblut-phobie,seitdem sie anatomie-unterricht gehabt hat.was kann man tun?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von 19daniel92, 44

In solchen fällen ist es immer schwer etwas dagegen zu tun.
Und was deine Bekannte hat klingt eher nach Hypohondrie.

Anhand was deine Bekannte gelernt hat, hat sie wahrscheinlich eine Angst davor entwickelt was sie im Anatomie-Unterricht gelernt hat. Dabei handelt es sich eher nicht um eine Phobie direkt.

Einer der größten Fehler die man in solch einer Situation machen kann ist direkt über seine eigene Situation zunachdenken. Umso mehr sie drüber nachdenkt was sein kann und es sich einredet, desto schlimmer wird es.

Wichtig hierbei ist es einfach den Kopf frei zu bekommen und an andere Dinge zu denken.

Ich kann hier leider etwas aus Erfahrung sprechen. Da ich an 'Panikattacken' leide/litt. Ich habe es heute noch manchmal das ich mir einrede ich hätte was, bis dann diese Symptome kommen, welche mir mein Hirn aber nur vorspielt.

Ich würde daher raten den Kopf versuchen selber frei zu bekommen, ansonsten würde da nur ein Facharzt helfen.

Ich hoffe ich konnt Dir/Euch etwas helfen. Und deiner Bekannten alles gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community