Frage von max194, 185

Ein Ohr dumpf und Tinnitus

Ich habe vor ca 1 Stunde bemerkt, dass ich auf meinem rechten Ohr plötzlich sehr dumpf höre. Seit etwa 20 Minuten habe ich nun zusätzlich ein hohes Pfeifen im Ohr, also einen Tinnitus.

Was soll ich jetzt tun? Zum Arzt fahren ist um diese Uhrzeit eher schwer, da mir wohl keiner aufmacht... Kann ich selbst irgendetwas dagegen tun? Möchte nämlich eigentlich gerne schlafen aber es geht nicht durch das Pfeifen...

Antwort
von Mahut, 185

Dringend in die Notaufnahme eines Krankenhauses gehen, nur so kannst eventuell bleibende Hörschäden vermeiden.

Antwort
von Maxi33, 181

Du solltest unbedingt einen Arzt aufsuchen, muss ja nicht dein eigener Arzt sein, wenn der nicht da ist, einfach schnell ins Krankenhaus fahren oder besser, dich bringen lassen. Mit Tinnitus ist nicht zu spaßen.

Hattest du übermäßigen Stress in letzter Zeit? Das ist nämlich der häufigste Auslöser von Tinnitus. Minimiere auf alle Fälle künftig dein Pensum, entspanne und trete kürzer.

Gute Besserung!

Antwort
von Hooks, 165

Hm, für jetzt sofort ist es wahrscheinlich schwierig; Tinnitus tritt bei Stress auf und ist ein Symptom von Mangel an Magnesium und Vitamin-B-Komplex.

Recherchier mal, worin diese Stoffe enthalten sind; vielleicht hast Du davon etwas im Haus (Paranüsse und Mandeln fallen mir da gerade ein). Wenn Du es in Pillenform hast, dann schluck mal was.

Ansonsten lenk Dich mal etwas ab mit etas Schönem, dadurch schüttet der Körper Hormone aus, die da vielleicht helfen und entspannen (Magnesiummnagel macht Verkrampfung und diese Verkrampfung kann bis ins Ohr gehen und diese Mißempfindungen auslösen).

Vielleicht könnte auch ein warmes Bad oder Getränk helfen, ein schönes Buch - Du weißt ja selbst am besten, womit Du Dich entspannst.

Antwort
von rulamann, 135

Geh in Notaufnahme ins Krankenhaus die sind rund um die Uhr da und können abklären was mit dir los ist.

Alles Gute rulamann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community