Frage von Mona1985, 151

Durst, kein Hunger und Schwitzen, Schlafstörungen

ich habe eine schilddrüsenunterfunktion, habe durst ohne ende aber keinen hunger und trotzdem kann ich essen wie bekloppt. ebenfalls habe ich schlafstörungen und kreislaufprobleme. auch wenn anderen kalt ist, schwitze ich windzüge bemerke ich nicht mehr. was kann das sein ?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 151

Hallo mona, als erstes wäre es interessant zu wissen, welche Schilddrüsenhormone Du nimmst und in welcher Dosierung und seit wann. Erst dann kann ich Dir hierzu evtl. eine hilfreiche Antwort geben. Ich habe selbst eine Schilddrüsenunterfunktion und habe mich mit diesem Thema ausführlich beschäftigt. Schreib doch bitte ein bißchen mehr. Grüße Gerda

Kommentar von Mona1985 ,

ich nehme L-Thyroxin 75 mg davon tgl. eine halbe. denn von schon einer ganzen 50 mg bekomme ich Krampfanfälle zum Krampfschutz nehme ich 150 mg Walproath ebenfalls 1 tgl. auch hier hatte ich die Dosierung auf 300 mg aber dadurch fühlte ich mich hight und bekam angstzustände. der Walproath und ebenfalls der Thyroxinwert sind zu niedrig, die Dosierungen können aber durch die Nebenwirkungen nicht erhöht werden. was kann ich selbst tun, bzw. kann ich selbst überhaupt irgendwas machen? die Ärzte sind auch ratlos bzw. helfen mir nicht.

Kommentar von gerdavh ,

Liebe Mona, mit den Muskelkrämpfen hatte ich auch zu kämpfen. Mir hat es geholfen, wenn ich jeden Tag Magnesium 400 mg eingenommen habe. Ich bin bei der Frage wegen Deiner Symptome und Krankheitsbild etwas überfordert, da ich mich mit Walproath nicht auskenne. Es paßt bei Dir auch alles gar nicht zusammen, dass Du z.B,. schwitzt und so unheimlichen Durst hast. Was ich auch so irritierend finde, ist die Tatsache, dass Dein TSH-Wert zu niedrig ist. Das weist nämlich darauf hin, dass Du in eine Überfunktion hineingerutscht bist. Ist mir durch zu hohe Dosierung auch mal passiert. Ich bekam damals sofort Haarausfall. Ich kann Dir hier leider nicht raten, aber ich kann Dir das Hashimoto-Forum hier im Internet wärmstens empfehlen. Am besten ist es, Du teilst denen alle Deine Blutwerte mit. Dort schreiben nur Patienten mit Schilddrüsenproblemen und ich hoffe sehr für Dich, dass Dir dort weitergeholfen wird. Ich denke aber nochmal ein bißchen nach und recherchiere, vielleicht finde ich ja noch was Hilfreiches. Alles Gute Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Hallo, habe eben nachgelesen. Meinst Du vielleicht Valproath? mit V geschrieben? Da sind als Nebenwirkungen aufgeführt: Gewichtszunahme, Mundtrockenheit, (daher Dein ständiger Durst), Müdigkeit und Tremor. Da hast Du die Antwort auf Deine Probleme. Gibt es zu diesem Medikament denn keine Alternative für Dich? Du musst das dringend mit Deinem behandelnden Arzt besprechen. Liebe Grüße Gerda

Kommentar von Mona1985 ,

ja ich meinte Valproath. ích habe durch die zu hohe dorsierungen von L-thyroxin epillepsie bekommen. leider habe ich durch sehr viele Medikamente Krampfanfälle. Achja, ich hatte im Februar auch eine OP am Fuß. Immer wieder kam ich ins Krankenhaus wegen Schmerzen und im Krankenhaus bekam ich dann einen Leistenpilz, dieser hatte ich so ausgebreitet das ich jetzt auch einen Darmkeim habe. Dieser kann durch vielen Nebenwirkungen von Medikamenten nicht behandelt werden. Ich fing grade an zu frieren und habe mir eine decke übergelegt und jetzt schwitze ich schon wieder. Nächste Woche muss ich zum Blutabnehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community