Frage von Haye24, 74

Durchfall,Verstopfung und Blähungen

Moin.

Vorab: Ich gehe zum Arzt nächste Woche. Also bitte keine blöden Kommentare, wie: Geh doch einfach zum Arzt.

Also: Vor einiger Zeit hatte ich regelmäßig mehr mal am Tag, so 2-3 x Durchfall. In allen Variationen. Mal weich, mal weich bis flüssig und mal richtig dünnflüssig. Dann nahm ich Lopodium akut 2x und auf einmal war wieder alles weg. Nach ein paar Wochen fing es dann wieder an und war dann wieder weg. Irgendwann fing es dann mit Verstopfung an und es hat fast 2 Wochen gedauert bis ich mal wieder Stuhlgang hatte. Als ich dann auf die Toilette ging, dachte ich das mein Stuhl dann wieder normal wäre, also weich bis hart. So fühlte es sich auch an, doch dann war es wieder weich-breiig.Auch das verschwand nach ein paar Tagen wieder für längere Zeit.

Letzte Woche fings dann wieder an. Heftige Magendarm-Krämpfe mit plötzlich auftretendem extrem dünnflüssigem Durchfall. Ich bin sofort zur nächsten Toilette, auf der ich dann 20min verbracht habe. Hinterher gings dann wieder, außer einem leicht komischen Gefühl im Darmbereich,normal nach Durchfall. Also nahm ich 2x Lopodium akut. Dies hat für den Tag geholfen. Doch am nächsten Tag fing der Durchfall wieder an mit vorher eingehender Verstopfung und ich musste wieder dringends aufs Klo mit den selben Symptomen. Also nahm ich noch 2x Lopodium akut.

Jetzt hab ich seit 4 Tagen keine Beschwerden mehr. Seit dem war ich auch nicht mehr auf Klo, was aber voll kommen normal ist. Doch ein leicht unwohliges Gefühl im Magen-Darm Bereich bleibt, es grummelt dort auch ab und zu und Blähungen kommen auch vermehrt hinzu. Zudem hatte ich gestern Abend minimale Bauchkrämpfe, man hat Sie nur ganz leicht gemerkt. Ich wieder sofort zum Klo. Da Bauchkrämpfe meist einen Stuhlgang auslösen. Doch Pustekuchen. Was raus kam, waren nichts mehr als Blähungen.

Kennt ihr das? Was kann das sein?

Im Netz steht,das der Arzt in solchem Fall nach dem Ausschlussverfahren untersucht. Da es dort dutzende Möglichkeiten gibt.

Ach ja: Von bereuf bin ich LKW Fahrer und arbeite von Mo-Fr von 03.45 - 15.30Uhr und alles 2 Wochen, so auch am Samstag. Dies tue ich schon seit einem knappen Jahr so. Heißt, dass sich mein Körper an diese Zeiten gewöhnt haben muss. Essen tue ich meist um 03.30Uhr ein Wurst/Käsebrot, um 08.30Uhr nochma das selbe. Evtl während des fahrens gegen Mittag nochma ein Brot und nach Feierabend zw 16-17Uhr entweder was warms zum aufwärmen aus der Dose oder nochmal ein Brot. Also essen tu ich ganz normal verteilt am Tag. Trinken tu ich nur Apfelschorle.

Ich freue mich über eure Antworten

Gruß :)

Marcel

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 69

Hallo Haye

Du schreibst das du LKW Fahrer bist, das bestätigt meine Vermutung, das du dich nicht gerade gesund ernährst, deine Geschichte hört sich ähnlich an, wie ich es vor vielen Jahren hatte immer einen Wechsel zwischen weichen, harten und sehr dünnen Stuhl, als ich dann anfing meine Ernährung umzustellen, mit viel weniger Fett und auf Fast Food verzichtete wurde es besser. Gegen sie Blähungen kannst LEFAX extra nehmen oder Anis-Fenchel-Kümmel Tee trinken.

Gute Besserung

Kommentar von Haye24 ,

OK. Ja mit der Ernährung hast du Recht. Meist ist es Brot mit Wurst, Käse, Aufstrich oder was weiß ich. Wenn ich Lust habe, gibts dann n Gemüseteller oder Kartoffeltopf, mal auch ne Gulaschsuppe aus der Dose. Nur um einer warmen Mahlzeit nach zu kommen. Wie ich schon oben kommentiert habe, werde ich versuchen mehr Obst und was ich vergaß, natürlich auch Obst in meine Ernährung zu bringen und weniger Fettiges Zeug zu essen. Doch ich möchte nicht ganz auf Brot verzichten müssen, dass würde ich niemals aushalten. Schließlich sättigt rohes Obst und Gemüse so gut wie gar nicht.

Dazu habe ich oft Sodbrennen gehabt, was sich zur Zeit mehr oder weniger gelegt hat. Kann das auch etwas damit zu tun haben?

Denn beides geht vom Magen aus, irgendwo. Durchfall sowie Sodbrennen.

Aber Danke für deine Hilfreiche Antwort. Danke

Antwort
von AlmaHoppe, 49

Hallo...

ersteinmal: den erste Satz hättest Du Dir sparen können!!!Hier gibt es keine "blöden Kommentare" ! Und sollte sich mal ein Schäfchen hier verlieren der einen blöden Kommentar abgibt,dann ist das keiner von den Stamm-Usern die hier seit Jahren ernstgemeinte und gute Ratschläge abgeben,und deren Antworten teilweise viel Zeit und Mühe beanspruchen!!!

So ,und nun zu Deinen Beschwerden: das Du zum Arzt gehst das hast Du ja schon gesagt.Das mußt Du auch ganz dringend.Denn irgendwie scheint mir bei Dir die Darm-Motorik gestört zu sein.

Du hast zwar einen für Dich regelmäßigen Tagesablauf ,auch was das Essen betrifft. Aber was( und wie) Du da zu Dir nimmst ist nicht gerade das A+O der gesunden Ernährung! Zuviel Brot,Käse und Wurst-->überwiegend was warmes aus der Dose--> nur Apfelschorle--> das kann auf die Dauer nicht gesund sein! Außerdem hast Du eine überwiegend sitzende Tätigkeit die auch von der Konzentration her viel abverlangt.

Alls zusammen: falsche Ernährung(das Trinken inbegriffen),wenig Bewegung,starke Konzentration kann zu einer Stress-Situation führen die einem auf " den Magen schlagen " kann,und zu solchen von Dir beschriebenen Symptomen führt !!!

Und wie ernährst Du Dich an deinen freien Tagen? Genauso,oder sorgst Du dann für eine etwas ausgewogenere Kost? Selbstgekocht? Gemüse,Eiweiß,Kohlenhydrate und auch Obst? Evt.auch mal Wasser trinken? Sport?

LKW-Fahrer haben einen Stress-Job und ich persönlich denke das die freien Tagen dazu genutzt werden zu relaxen.Und wenn dann nicht ein Frauchen da ist welches für die Kost sorgt,denke ich ist da auch nicht viel mit gesunder Ernährung,etc. und der kreislauf hört nicht auf !

So, nun wünsche ich Dir das der Arzt Dir helfen kann und es nichts Schlimmes ist!

Tipp: Versuche mal so oft es geht zwischendurch ein großes Glas lauwarmes Leitungswasser zu trinken!

LG AH

Kommentar von Haye24 ,

Also abends was kochen oder zubereiten um es Morgens mitzunehmen, kann ich nicht, da ich die ganze Woche unterwegs bin. Im Prinzip könnte ich jeden Tag nach Hause fahren, ich bleibe jedoch im LKW um Spritkosten zu sparen.

Ich habe jedoch einen Gaskocher, einen Topf und immer Wasser zum Kochen dabei. Ich habe auch eine Pfanne. Im Prinzip habe ich eine Mini kleine Küche immer dabei.

Das Brot auf Dauer nicht gut ist, weiß ich wohl. Doch gerade morgens esse ich gern Vollkornbrot mit Wurst,Käse,Körniger Frischkäse etc, da dies mehr sättigt. Ich habe es auch schon morgens und zwischendurch mit Naturjoghurt probiert, wo ich mir dann frisches Obst rein geschnitten habe. Hat sehr gut geschmeckt und gesättigt. Sollte ich mal wieder anfangen. Dazu ab und zu Obst, klar. Sollte ich mal wieder essen. Tu ich eh zuuu wenig.

Das Problem ist, dass ich in meinem LKW keinen Kühlschrank habe. In 40tonnern ist das Serienmäßig. Da ich allerdings nur einen 22tonner, also 12tonner mit Hänger fahre, gibts keinen Kühlschrank. Ich muss also zu sehen, dass ich nur Sachen kaufe, die nicht so schnell (ungekühlt) ablaufen. Brot/Brötchen halten ein paar Tage. Wurst muss ich kleine Packungen kaufen und innerhalb von 2 Tagen aufbrauchen. Käse hält 2-3 Tage. Frischkäse max 1Tag .Margarine ein paar Tage.usw. Das geht alles noch.

Wenn ich mir nun nen Naturjoghurt mit zb Apfel und Banane machen möchte, muss ich ihn kaufen und direkt verbrauchen. Abgeshen vom Obst, das hält die Woche über.

Heißt also: Um frisch und Gesund zu essen, muss ich aufrgrund mangelndem Kühlschrank s immer frisch und nur in kleinen Mengen einkaufen, da sich fast nichts lange ungekühlt hält. Selbst wenn es für einen Tag hält, müsste ich jeden Tag mit dem LKW einen Supermarkt anfahren.

Bei warmen Speisen weiß ich auch nie was ich mir kochen soll. Mit nur einem Topf.

Bei dem Dosenfraß achte ich wenigstens darauf, dass es mal ein Kartoffeltopf ist, mal nur eine Suppe und mal auch was deftiges, klar. Einmal die Woche ist es auch eine Bockwurst von der Tanke, aber eher seltener.

Vielleicht hast du ja ein paar Tipps für schnelle und einfache, aber trotzdem Gesunde Speisen, die man mit nur einem Kochtopf schnell zubereiten kann.

Mit Obst, fällt mir auch einiges ein, als Kaltspeise. Entweder mit Joghurt oder als Obstsalat. Werd ich mal versuchen . DANKE

Bewegungstechnisch, treibe ich keinen Sport. Früher war ich 5Jahre hintereinander im Fitnessstudio am trainieren. Als ich dann anfing meine Ausbildung zum LKW Fahrer zu machen, musste ich auf hören.

Außerdem könnte ich nu einmal die Woche zum Training und dafür zahle ich nicht 300,400,500 oder noch mehr Euros. Das ist Geldverschwendung.

Das einzigste, was positiv an meinem Beruf ist, dass ich mich viel bewege. Ich fahre nicht nur ausschließlich. Ich muss als erstes per Hand schwere Rollcontainer mit Deutsche Post Paketen auf meinen LKW ziehen. Dann fahre ich 1,5h zum Ziel, dort entlade ich teilweise, dann fahre ich weitere Stellen an und entlade. Je später der Tag desto schwerer werden diese Dinger. Also etwas Bewegung und viel Kraft braucht man.

Aber ich werds erstmal mit der Ernährungsumstellung versuchen.

An meinem nächtlichen Ruheplatz, welcher direkt an der WESER liegt, gibt es auch Wege zum spazieren, vielleicht sollte ich das nutzen, spazieren ist ja nicht verkehrt oder?

Danke

Kommentar von Haye24 ,

Ach ja: An meinen freien Tagen Sa/So, teilweise auch nur So, esse ich morgens Brot und Abends zwischen 17 und 18Uhr etwas warmes jedoch frisch zubereitetes. Zwischendurch mal nen Joghurt.

Auf Kosten von Hotel Mama.

Ich habe bereits zu Ausbildungszeiten alleine gewohnt. Bis ich meinen Job verlor und meine Bude abfackelte.

Jetzt wohne ich wieder bei meinen Eltern, bis ich eine neue Wohnung gedunden habe. Schon 2 Jahre sind das jetzt.

Kommentar von Ente63 ,

@Haye19 ich hätte jetzt eine Frage an dich, bitte nicht lachen ist ernstgemeint: Hat dein Lkw einen Zigarettenanzünder? (Ich weiß es wirklich nicht ob ein Lkw sowas hat :-o) Wenn ja könntest du dir eine Kühlbox besorgen die eben über diesen betrieben wird, dann wäre das Problem der Haltbarkeit bzw. der Kühlung der Lebensmittel schon einmal gelöst, dann ginge auch Joghurt, Buttermilch, Käse usw.

Das zweite was mir dazu einfällt: Hast du schon einmal die Möglichkeit in Betracht gezogen jeden Tag einmal essen zu gehen? Ich weiß schon das das nicht billig ist, aber ich weiß auch das es unter Lkw Fahrern genug Insidertipps gibt, wo es gutes Essen, anständige Portionen zu erschwinglichen Preisen gibt. Natürlich wird das nicht an einer Raststation direkt neben der Autobahn sein, aber wenn du ohnehin parken mußt um deine Ruhezeiten einzuhalten, viell. kannst du zu Fuß irgendwohin od. du packst dir ein Fahrrad in deinen Lkw.

Und nochwas: Die Bewegung die du bei deiner Arbeit hast, ist mit Sport nicht zu vergleichen. Das ist eigentlich nur Schinderei, das hat mit Krafttraining für den ganzen Körper bzw.gesundem Muskelaufbau nicht wirklich viel zu tun, da solltest du zusätzlich noch was machen.

Alles Gute!

Antwort
von Haye24, 61

Ich war beim Arzt gewesen. Der geht jetzt erstmal nach dem Ausschlussverfahren vor. Am 27. wird mir Blut abgenommen und es wird ein Ultraschall gemacht.

Er meinte auch, dass Obst und Gemüse bei Durchfall nicht gut ist, da es abführend wirkt. Lieber viel weisebrot oder zwieback wessen und viel kamillentee trinken. Wenn's besser ist, dann kann man sich wieder gesund ernähren

Antwort
von pferdezahn, 42

An deiner Stelle wuerde ich Mal etwas abwechslungsreicher essen, und nicht nur immer Brote mit Wurst und Kaese, und ausserdem etwas warmes aus der Dose ist auch nichts gescheites (denaturiert). Dann bewegst Du dich sicherlich kaum, und woher soll da ein vernuenftiger Stuhlgang stattfinden? Obst und Gemuese ist Du wohl ueberhaupt nicht. Mit deiner einseitigen und ungesunden Ernaehrung uebersaeuerst Du nur deinen Koerper. Ich wuerde jedenfalls Mal eine Mahlzeit nur durch frisches und rohes Obst (nicht aus der Dose) ersetzen. Kannst Du dir nicht ab und zu Mal abends einen Kartoffelsalat mit gekochten Eier oder einen Nudelsalat oder sonst irgend etwas machen und mitnehmen?

Kommentar von Haye24 ,

Habe im Prinzip bei Alma Hoppe schon alles beantwortet/kommentiert. Der erste Absatz ist auch auf dich zugerichtet und sollte nicht an AlmaHoppe gehen. Sorry hatte mich da vertan.

Wie gesagt. Bin die ganze Woche auf Achse, da ist nichts mit vorher zubereiten und am nächsten Tag mitnehmen, leider.

Meine Küche hab ich immer dabei, aber nur ein Gasfeld und ein Topf.

Kein Kühlschrank vorhanden.

Ich muss also einfach und schnell etwas zubereiten können, was trotzdem Gesund sein muss. Nicht einfach.

Ab und zu esse auch ich Obst. Aber halt zu selten.

Meistens trinke ich Apfelschorle. Aber oft kaufe ich mir auch Säfte(die noch säfte sind) und mische diese mit Wasser, ab und zu auch nur Sprudelwasser.

Es gibt ein Getränk was zu einem Großteil aus Wasser besteht, mit etwas Multivitaminsaft, ohne Zucker und ohne viele Zusatzstoffe von Christinen. Hat auch kaum Kalorien. Trinke ich seeehr gerne. Kostet aber 0,99€ pro 1,5l.

Antwort
von anonymous, 36

Also hallo erstmal, Habe dass auch mal gehabt und es war echt unangenehm.Bei mir kam es von der Apfelschorle.Also lass die mal weg und trinke wasser.Seitdem habe ich dass nicht mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community