Frage von BigTasty,

Durchfall/Magenschmerzen nach Getreide, Milch und Ei??

Ich habe nach fast jeder Mahlzeit Durchfall oder Bauchschmerzen. Erst war ich der Meinung es liegt an Eiern und Milch. Ich habe jetzt Milch und Eier weggelassen und es ging mir merklich besser. Ich habe aber weiterhin nach den meisten getreidehaltigen Mahlzeiten Durchfall oder Magenschmerzen. Kann es sein, dass ich sowohl Milch, Eier als auch Getreide nicht mehr vertrage? Ich weiss gar nicht was ich noch essen soll...

Antwort von laura10,

Schon mal an Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) gedacht?

Kommentar von BigTasty,

Was sind denn Gluten?

Antwort von Libelle,

Du solltest mal zum Arzt gehen und dich auf eine Laktose-Unverträglichkeit testen lassen.

Antwort von yosh2,

Der Tipp mit dem Arzt ist absolut richtig. Vor allem machst du zuwenige Angaben. Wie lange geht das schon mit dem Durchfall und Bauchscmerzen? Und was verstehst du genau unter "getreide-"haltigen Mahlzeiten? Reis, Weizen, Mais, Hirse, Roggen, Hafer und Gerste sind die 7 Getreidesorten, die in unterschiedlichster Form als Nahrungsmittel verzehrt werden. So kann es zum Beispiel auch sein, wenn du Getreide als Vollkorn zu dir nimmst, du den Bissen nicht ausreichend kaust und dadurch Bauchschmerzen und Durchfall bekommst. Eine alternative zu Getreide ist zum Beispiel Kartoffel oder Topinambur.

Kommentar von BigTasty,

Ich habe das seit ca. 6 Wochen. Eine getreidehaltige Mahlzeit ist eine Mahlzeit die Getreide enthält. Ich würde sagen, dass ich Vollkorn und Haferflocken noch relativ gut vertrage, aber billiges Weizenbrot schlecht. Ein Müsli oder Brot aus Kartoffeln oder Topinambur habe ich erstens noch nie gesehen, zweitens stelle ich es mir in der Herstelltung sehr schwierig vor und drittens auch nicht sonderlich appettitlich.

Kommentar von yosh2,
  1. Es gibt Kartoffelbrot im Reformhaus oder in großen Bäckerein.
  2. Bei der getreidehaltigen Mahlzeit ging es mir in erster Linie um die Form der Zubereitung (war von mir vielleicht etwa unglücklich ausgedrückt)
  3. Mit Lactose-Unverträglichkeit kennst du dich ja bestens aus:

beantwortet von BigTasty am 22. August 2010 19:22 Ja es kann eine Laktoseintoleranz sein. Ich würde nichts machen und abwarten.

Antwort von dave123,

Lactose Intoleranz? das wäre die Lösung wegen der Milch. Bei den Eiern bin ich auch ratlos. geh am besten morgen zum Arzt der kann dir besser weiterhelfen!

Kommentar von BigTasty,

Ja wenn ich Milch ohne Laktose trinke habe ich keine Beschwerden.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Auf ausreichendes Trinken bei wärmeren Temperaturen achten! Hey, so langsam kommt ja der Sommer und damit ihr gut durch den Sommer kommt, denkt bitte daran ausreichend Flüssigkeit in Form von Wasser, Fruchtschorlen, Kräutertees und/oder Früchtetees zu euch zu nehmen. Die empfohlene Trinkmenge liegt bei etwa 2 Liter für einen gesunden Menschen und wenn man stärker schwitzt dann können es durchaus mehr als 2 Liter sein.

    1 Ergänzung
  • Wie man der Angst die Rote Karte zeigt Wer mit Angst durchs Leben geht, der ist ein armer Teufel. Es werden immer mehr Menschen, die Angst in sich fühlen, die nachts schweißgebadet aufwachen. Angst ist eine ernst zu nehmende Erkrankung der Seele. Doch es gibt viele Hausmittel, mit denen sich Angstzustände gut in Schach halten lassen. Hier einige Beispiele Trinken Sie täglich zwei Tassen Orangenblütentee Bekämpfen Sie nächtlic...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community