Frage von kajott783, 801

Durch Viel Stress komisches Gefühl im Linken Arm und Achsel.

Hallo, Habe hier vorgestern schon einmal geschrieben, wollte es aber trotzdem nochmal tun.

Ich litt seit November häufig unter starken Positiven Stresssituation (Adrenalineausschütungen) und hatte meine letzte Prüfung vor 2 Tagen wo ich nochmal stark Positiven Stress hate. Habe seit 2 Wochen etwa, ein komisches Gefühl im Linken Arm und Achselbereich. (Schlaff, Tennischarm, Kribbeln, eingeschlafen,...Wie auch immer man das beschreiben kann. Heute hatte ich ein ganz kleines Stechen im Brustbeinbereich (Tat nicht weh, aber es war da). Wenn ich an Stresssituationen denke oder ähnlich habe ich das gefühl das es sich auf den linken arm auswirkt. (Kribbelt) Bin 22; BMI: 24; 2x Sport in der Woche, Rauch vllt mal eine Zigarette am Tag; Evtl erhöhter Blutdruck

Kann es durch die ständigen Stressituationen kommen? Liegt es an der HWL? Hat es vllt auswirkungen auf mein Herz gemacht? Gefäß verengung? Sind sehr starke postive Stressitationen überhaupt schädlich für Körper und Herz? Nerv eingeklemmt?

Habe leider erst am Montag einen Arzttermin und Samstag ein Vorstellungsgespräch wo sicherlich auch ein wenig Stress mit drin ist.

Was meint ihr zu dem allen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo kajott783,

Schau mal bitte hier:
Herz Stress

Antwort
von Zuckmaier, 801

Wenn ich mir so dein Alter anschaue, deinen BMI und deine insgesamte Situation, möchte ich sagen, dass das Problem mit deinem Herzen wirklich eher psychosomatischer Natur ist. Wenn du kaum rauchst, kein Übergewicht hast und nicht vorbelastet bist, ist es schon sehr abwegig, dass du an einer Gefäßverengung leidest. Das Herz reagiert wohl bei dir, aber eher auf den Stress. Aber auch der ist nicht sehr gesund. Du solltest schauen, dass du wieder ein wenig zur Ruhe kommst. Den Termin beim Arzt solltest du wahrnehmen um dich bei der Gelegenheit mal gründlich durchchecken zu lassen. Alles Gute.

Antwort
von alegna796, 671

Auch das ändert nichts an Deiner Situation, Dir kann nur der Arzt helfen und das wurde Dir in Deiner ersten Frage auch schon geraten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten