Frage von dodoG, 42

Dumpfes Völlegefühl, häufiges Aufstoßen und Schluckbeschwerden - was steckt dahinter?

Ich nehme jetzt schon seit etlichen Monaten Ranibeta gegen Magenbeschwerden ein. Zuerst war es Omeprazol, aber das hab ich ja nicht vertragen. Sobald ich das Medikament einmal weglasse, habe ich ein unaufhörliches Grummeln im Bauch und ein Druckgefühl. Manchmal traue ich mich schon gar nicht mehr, überhaupt noch was zu essen. Es kann doch nicht sein, dass ich jetzt ewig solche Pillen schlucken muss, damit es mir einigermaßen gut geht! Mein Kehlkopf war/ist auch schon entzündet - wahrscheinlich von zuviel Magensäure. Mit einem Antibiotikum ist das jetzt ein wenig besser geworden, aber ich fürchte, es kommt wieder. Von den Ärzten fühle ich mich nicht ernst genommen und die Magenspiegelung Ende letzten Jahres hat angeblich kaum was ergeben. Was soll ich jetzt noch unternehmen?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Lexi77, 30

Hallo! 

"Was soll ich jetzt noch unternehmen?"

Also dazu hast du doch bei deinen anderen Fragen mehrere gute Tipps von mir und anderen Usern bekommen. 

Da waren z.B. insbesondere die ph-Metrie (sowohl in der Speiseröhre als auch am Kehlkopf) oder auch eine erneute Magenspiegelung (in 5 Monaten kann sich was geändert haben).

Hier nochmal der Link zu mögl. Untersuchungen: http://www.gastroenterologie-zehlendorf.de/reflux-diagnostik-ph-metrie/

Ich hatte dir ja auch schon empfohlen, nach einem spezialisierten Refluxzentrum zu suchen.

Was anderes kann man dir auch bei dieser neuen Frage nicht antworten. 

Viele Grüße, Lexi 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten