Frage von Kirtcho, 422

Druck im linken Unterbauch und Rücken - was ist das?

Hi Leute! Ich habe immer mal wiederkehrend einen diffusen Druck im linken Unterbauch, das manchmal im linken Hüften Bereich zu spüren ist und ab und zu kommen noch schmerzen im linken Hoden dazu...Ich war schon bei mehreren Ärzten. Hat einer von euch damit Erfahrung wäre echt gut wenn einer von euch eine Idee hat.

Antwort
von dinska, 338

Das kann auch vom Darm kommen, der kann in alle Bereiche des Bauches und mancmal sogr im Rücken Beschwerden auslösen.

Zur Verdauung kann ich dir Bitterstoffe empfehlen. Mir helfen da Wermuttee, aber auch Schwedenkräuteressenz, die ich selbst ansetze.

Sehr gut sind auch Bauchmassagen, besonders bei Druck oder Schmerzen. Hände auf den Unterbauch legen und dann rechts beginnen zu kreisen, zum Daumen hin und dann links, zum Schluss mit beiden Händen.

Linke Hand unter den Nabel, rechte darüber und wieder kreisen, rechte, linke beide Hände, Hände nochmal wechseln. Immer 10-15 mal kreisen, in der Intensität, die dir gut tut.

Auch Darmbewegung kann helfen. Im Liegen die Beine anstellen, etwas anheben und dann die Knie nach links ablegen, Kopf nach rechts und dann wechseln. Kannst auch den Fuß auf das Knie setzen und in rhythmischen Bewegungen nach links und dann nach rechts gleiten lassen.

Gute Besserung!

Kommentar von Kirtcho ,

Danke aber ich hab alles probiert es hilft nichts wirklich, ich hatte das schon zweimal einmal vor ein paar jahren und zuletzt vor 4 Monaten, es ist einfach irgendwannvon alleine weggegangen ich frag mich aber halt was das ist weil kein Arzt mir das wirklich sagen kann, es kommt noch dazu dass ich immer hellen Stuhlgang habe wenn ich die Beschwerden habe, ansonsten aber nix die Beschwerden sind erträglich aber halt nervig...

Kommentar von dinska ,

Versuch das mal mit der Massage, mach es regelmäßig. Ich mache es früh im Bett und abends auf dem Sofa. Seitdem habe ich keine Probleme mehr mit meinem Darm.

Antwort
von Sallychris, 298

Hallo Kirtcho,

es könnte ein verkrampfter Muskel sein, der von der Lendenwirbelsäule quer durch den Bauch bis zur Leiste geht, man nennt ihn auch "Hüftbeuger".

Mit Osteopathie und guter Krankengymnastik kann man diesen Hüftbeuger wieder lockern und beruhigen, dann sind auch die Beschwerden Vergangenheit.

Gute Besserung

Sallychris

Kommentar von Kirtcho ,

Danke für die Antwort, könnte man in Betracht ziehen allerdings ist der Schmerz nicht permanent und ist nicht Bewegungsabhängig...Ich hab das nicht das erste mal ich hatte das davor schon zwei mal, und jedes mal ist der Stuhl heller als sonst und Nahrung wird nicht vollständig verdaut... noch ne andere Idee ?

Kommentar von Sallychris ,

Hallo Kirtcho,

die Schmerzen eines verspannten Hüftbeugers sind oft auch nicht permanent und bewegungsabhängig.

Allerdings deutet ein heller Stuhl und nicht vollständig verdaute Nahrung evtl. auf ein Geschehen der Leber und Galle hin.

Weiterhin gute Besserung

Sallychris

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten