Frage von Maik35, 230

Druck hinter den Augen und an der Stirn?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Maik35,

Schau mal bitte hier:
Kopfschmerzen Kopf Druck

Antwort
von dinska, 167

Wenn diese Beschwerden  durch Stress ausgelöst worden sind, dann würde ich dir mal zu mehr Entspannung raten.

Sehr gut ist progressive Muskelentspannung oder auch dynamische Muskelentspannung. Es gibt dazu CDs nach denen man das gut ausüben und erlernen kann.

Beschwerden im Kopfbereich werden nicht nur durch den Kopf selbst ausgelöst, sondern auch vom Rücken und den Halswirbeln.

Versuche auch mehr Entspannung in deinen Tagesablauf einzubauen. Aller Stunden mal aufstehen, und gut durchatmen, beim Einatmen nach oben dehnen und beim Ausatmen von oben den Kopf abrollen, Wirbel für Wirbel nach unten abrollen bis Arme und Oberkörper ganz nach unten hängen und dann wieder aufrichten.

Anschließend alles lockern und schwingen, kannst auch versuchen auf der Stelle zu hüpfen.

Mach auch mal ab und an ein paar Atemübungen, lege dich entspannt auf den Rücken, lege deine Hände auf den Bauch und atme tief unter deine Hände ein, bis der Atem deinen Bauchraum ausfüllt und ziehe ihn bis zu den Achseln hoch. Dann die Luft langsam aus den leichtgeöffneten Lippen wieder auslassen. Mehrmals wiederholen.

Du kannst dir auch die schmerzenden Stellen verinnerlichen und denken, beim Einatmen dehnen, atmest ein und dehnst in Gedanken die Stelle weit aus, beim Ausatmen entspannen und du lässt dich sinken und entspannst die Stelle wieder und fühlst wie alles weich wird.

Ich wünsche dir gutes Gelingen und dass du deine Beschwerden in den Griff bekommst!

Antwort
von Maik35, 172

Hallo liebe Leute ich habe seit 4 Monaten ein Problem und zwar das ich ein komischen permanenten Druck (es sind keine Kopf schmerzen eher so ein dumpfer Druck) an der Stirn und an den Augen habe das mich verrückt macht. :( Da sich dieser komische Druck bei Wärme, Lautstärke, Kopfschütteln und Stress verschlimmert :( selbst duschen verschlimmert diesen Druck und ich fühle mich total schlapp und niedergeschlagen. :( und das macht Mir echt angst. Ich fühle mich auch im Kopf so komisch. Und jetzt meine frage könnt ihr mir irgendwie helfen oder kennt einer das auch und weiß was das sein sein kann ?

Antwort
von Lexi77, 149

Hallo Maik!

Wenn du diese Beschwerden schon so lange hast und sie dich doch so sehr beeinträchtigen, stellt sich mir eigentlich nur eine Frage: Warum warst du damit eigentlich noch nicht beim Arzt?

Was denkst du denn, wie wir dir hier übers Netz helfen sollen. Wir können keine Diagnostik machen, das kann selbstverständlich nur ein Arzt. Und auch wissen wir sonst nichts über dich (Alter, ggf. sonstige Erkrankungen, ggf. eingenommene Medikamente, Lebensumstände etc.)

Wenn ich mal deine andere Frage einbeziehe, kann man dir eigentlich nur einen Rat geben: Hör auf, im Internet irgendwelche Symptome und möglichen Diagnosen zu ergoogeln. Das verstärkt deine Angst nur noch mehr. 

Mach stattdessen lieber gleich am Montag einen Termin bei deinem Hausarzt, lass dich untersuchen und dann wirst du sicher recht bald wissen, was deine Beschwerden auslöst!

Alles Gute! Lexi

Kommentar von Maik35 ,

Hallo Lexi 

Danke erstmal  das du dich bei mir gemeldet hast. Ich war ja beim Haus Arzt und da haben die ein kleines Blutbild bei mir gemacht und mich Untersucht ohne Ergebnis. Danach bin ich zum Ortopeden und Augenarzt und HNO Arzt gewesen auch leider ohne Befund die haben alle nur gemeint das eventuell die Psyche sein könnte. 

Zu meiner Person 

Ich bin 35 Jahre alt 

Und wiege 95 Kilo 

Habe keinerlei Allergien 

Auch Medikamente nehme ich keine 

Und auch sonst war ich  immer gesund gewesen. 

Habe vergessen zu erwähnen das ich viel Stress hatte bevor das ausbrach. Ich hoffe ihr könnt mir helfen .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community