Frage von xMarix, 163

Druck auf dem Ohr, was kann ich machen?

Also ich habe seit etwas mehr als einer Woche Druck auf den Ohren. Als erstes waren es beide Ohren, dann hat sich das rechte langsam erholt und jetzt habe ich schon eine Woche das linke Ohr unglaublich tief (so fühlt es sich an) verschlagen. Ich war auch die letzte Woche wo es angefangen hat verkühlt (Nase zu, leichtes Fieber, Husten, halt normal Erkältung) die hat sich jedoch wieder erholt. (Jedoch der Schnupfen bleibt immer ein bisschen da ich unter Heuschnupfen leide) Zu meiner Verteidigung warum ich noch nicht beim Arzt war habe ich, dass ich die letzten 4 Tage auf Urlaub war und davor war es noch nicht so schlimm. Das verschlagene linke Ohr ist gestern auf einmal aufgepoppt (wenn ihr wisst wie ich meine) und ich dachte wirklich es ist wieder oke. Leider habe ich dann heute meine Nase geputzt und zack, es ist wieder stark verschlagen. Ganz ehrlich es macht mich langsam schon verrückt, es macht mir Kopfschmerzen und schwindlig ist mir auch und natürlich höre ich auch kaum etwas.

Morgen oder übermorgen hätte ich dann vor den Arzt aufzusuchen aber könnte ich nicht auch sonst schon davor irgendwie das loskriegen? Nase zuhalten und pressen oder ständiges gähnen und schlucken habe ich, leider erfolglos, alles schon probiert.

Danke, xMarix.

Antwort
von SabineNanitov, 152

Ehrlich gesagt wohl kaum, bei den Ohren ist ein Arztbesuch immer sofort angesagt, denn alles was man schnell angeht ist bei den Ohren auch noch reparabel. Wobei Du ja auch noch relativ schnell reagierst. Wa und warum ist so unkLr, aber es wird durch die Erkältung sein,dsshalb nehme Nasentropfen in Vorbereitung.

Antwort
von Sandy46, 146

Versuche es mal mit Nasenspray. Das hilft mir bei dem von Dir geschilderten Ohrenproblem. Aber dem HNO solltest Du trotzdem aufsuchen, vllt. sind Deine Ohren tatsächlich verstopft durch Ohrenschmalz ganz tief im Ohr. Davon kann das auch kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community