Frage von Rainbow1, 1

Dient aggressive Kommuntikation unter den Mitgliedern...

...wirklich der Gesundheit der Ratsuchenden?

Ich möchte das jetzt gerne in den Raum stellen. Es macht mich sehr betroffen, wenn ich Fragen von teilweise stark und lebensbedrohlichen erkrankten Ratsuchenden lese und dann unten in den Kommentaren Anfeindungen unter den verschiedenen Antwortenden finde... Ein bisschen hört sich das manchmal für mich auch als Wettkampf, Machtspiel, Besserwisserei oder Punktesammeln an.

Aber hey, ist das nicht ein Forum, um Mitmenschen zu helfen?

Ich weiß, ich bin ein "Frischling" hier - aber ein gutes Miteinander finde ich auch im Medium Internet wichtig.

Bitte nicht hauen "wegduck"

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von evistie, 1

Hallo, Rainbow,

danke, dass Du uns Deinen Eindruck als "Frischling" hier mitteilst. Du hast völlig recht. Wenn Du eine Weile dabei bist, was ich hoffe, wirst Du merken, dass so eine Plattform eine kleine Welt für sich ist, die eine gewisse Eigendynamik hat.

Zwar haben sich hier Menschen zusammengefunden, die etwas gemeinsam haben - entweder suchen sie einen gesundheitlichen Rat, oder sie wollen anderen mit einem guten Rat helfen - aber "im Eifer des Gefechts" geht diese Gemeinsamkeit leider des Öfteren baden. Gut, wenn es dann jemand wie Du mal wieder anspricht.

Je länger Du dabei bist, desto besser wirst Du die Menschen hinter den Nicks kennenlernen. Und dann wirst Du feststellen, dass es hier ist "wie im richtigen Leben" - und da gibt es halt nicht nur Empathie, Anteilnahme und Hilfsbereitschaft, sondern auch Anfeindungen, Neid, Besserwisserei und andere unschöne Dinge.

Bewahre Dir Deinen klaren Blick und versuche, Dich nicht anstecken zu lassen! :o)

Antwort
von chramed07,

Hallo Rainbow,

Die Kommunikation hier ist wirklich manchmal nicht so schön, und bei vielen Fragen hat man oft keine Lust etwas zu schreiben, obwohl man evtl. etwas dazu schreiben könnte (Erfahrungswerte), weil dann andere Leute einfach schneller damit waren etwas zu ergoogeln und irgendwelche Links zu posten. Oft sind diese sicherlich hilfreich, aber es ist halt meine Empfindung, dass es hier bei einigen wirklich nur um Punkte geht und das für diese Leute die Erfüllung ist. Sehr sehr oft liest man schließlich Sachen wie: "Ich schließe mich den Ausführungen von xyz an"... Ist mir auch schon mal passiert, aber wohl eher aus Versehen, wobei ich mir das bei den gestandenen Usern hier nicht vorstellen kann, die ja nun mal täglich hier antworten. Und das dann als Antwort auf die Frage, und nicht als Kommentar zu einer anderen Ausführung. Ich kann da schon verstehen, dass dann andere User ihrem Ärger schon mal Luft machen...

Ja, dieses Forum soll helfen, tut es in der Regel ja auch, auch wenn meistens dabei heraus kommt, dass die Leute zum Arzt gehen sollen...

Antwort
von dinska,

Hallo Rainbow1, ich bin schon viele Jahre hier im Forum und sehe das nicht so bedrohlich wie du. Wer wirklich Rat sucht, der wird ihn hier auch finden, wenn ihm zu helfen ist. Natürlich kommt es mal zu Reibereien und Streitereien, aber das ist doch ganz normal. Es ist so wie auch im wirklichen Leben und manche nutzen die Anonymität auch aus, um dumme Sprüche zu machen oder andere anzugreifen. Im Großen und Ganzen geht es hier aber ziemlich friedlich zu, ich kenne da ganz andere Foren. Wenn du eine Weile hier bleibst, wirst du auch das eine oder andere durchschauen. Also auf ein gutes Miteinander! LG dinska

Antwort
von Rainbow1,

Ups - eigentlich wollte ich nur einen allgemeinen Eindruck von mir kundtun und auf keinem Fall einzelnen Personen zu nahe treten. Ich hatte beim Schreiben auch tatsächlich keinen bestimmten Namen im Kopf, da ich eher den Inhalt lese und nicht, wer ihn geschrieben hat.

Ich denke, der Beitrag entsprang aus meiner persönlichen Erfahrung, dass ich selbst z.B. während einer Erkrankung -

oke, ich geb´s zu - auch im gesunden Zustand ;)

sehr sensibel auf Zwischentöne reagiere.

So habe ich mir heute morgen auf einmal vorgestellt, welche Bestürzung / Druck / Schreck Ratsuchende vielleicht beim Lesen einiger Kommentare spüren und sich danach noch schlechter fühlen.

Dass es im Eifer des Gefechts mal passieren kann - klar, wir sind ja alle nur Menschen!

Ich hatte gestern Abend schon mal kurz überlegt, einen entsprechenden Beitrag zu schreiben, es aber wegen Punkt 14 der Richtlinien gelassen.

Heute aber überlegt, dass es heißt "gesundheitsfrage.de" und sehr viele Erkrankungen ja tatsächlich in zwischenmenschlich ungesunden Beziehungen begründet sind. Deshalb hoffe ich eigentlich auch, dass die Frage stehen bleibt.

So, nichtsdestotrotz finde ich euer Forum toll und war auch bisher sehr dankbar für eure Hilfe <3

Auf ein gutes Miteinander und liebe Grüße

Kommentar von StephanZehnt ,
sehr sensibel auf Zwischentöne reagiere.

Nun es ist schon schwierig. Hier schreiben auch chronisch Kranke. Ja und die reagieren schon einmal auf gewisse Zwischentöne anders, als erhofft. Denn der Kampf Behörden -Gesundheitswesen prägt heftig. Ja und wenn man kein Schild trägt an XY erkrankt...wird man schnell abgestempelt.

Antwort
von Zweimal,

Hallo Rainbow1,

es gibt leider immer wieder Fälle, bei denen ein Beitrag/Kommentar zur Sache, d.h. zum Thema bzw. der Antwort darauf, Aggressionen gegen den entsprechenden User auslöst.

Persönliche Angriffe sollten natürlich nicht sein.

Jeder hier sollte so souverän sein, Kritik oder auch nur anderen Ansichten zu einem Thema nicht mit Kritik an der eigenen Person gleichzusetzen.

Man kann sich auch sachlich auseinandersetzen.

Als ich Deine Frage zum ersten Mal gelesen habe, dachte ich, sie würde sich auf den oben von mir beschriebenen Sachverhalt beziehen, bin aber inzwischen eines Besseren belehrt worden.

Pöbeleien sind generell tabu!

Antwort
von StephanZehnt,

Hallo Rainbow,

ich schätze solche Foren sind immer ein Abbild der Umwelt in der wir sind. Da herrscht nicht immer eitel Sonnenschein! Ja und es ist auch nicht immer einfach. Was antwortet man wenn da Selbstmörder die Frage stellen wie bringe ich mich am besten um. Ob das dann ernst gemeint ist oder nicht ?

Es wird auch sehr gerne über gewisse nicht ganz so harmlose Mittelchen gestritten wo das Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) und das Gesundheitsministerium sagt Finger weg. Ja und dann muss man schon einmal Tacheles schwätzen.

Denn wenn oben steht Forum für Gesundheitsfragen und man macht hier Werbung für das Gegenteil, dann ist das schon grenzwertig!

Man könnte dann noch die Hypochonder die nennen die dann jeden zweite Tag mit einer schweren Erkrankung kommen deren Namen sie noch gar nicht kennen bzw. irgendwo einmal im Internet gelesen haben!

Also insgesamt schon ein Abbild unserer Umwelt. Wo es immer solche und solche gibt. Da bekommt man schon einmal einen heftigen Kommentar, ohne das der / die Betroffene selbst etwas geschrieben hat! Gegen konstruktive Kritik hat ja hoffentlich Niemand etwas ....
Es ist also nicht immer eitel Sonnenschein.

VG Stephan

Kommentar von Rainbow1 ,

Ja, da hast du sicher recht, Stephan.

Ich habe euch auch schon oft dafür bewundert, wenn ihr Fragen beantwortet, wo man gleich denkt "Meint der das ernst oder ist das ein schlechter Scherz von einem Gelangweilten oder Perversen?" Besonders in den Weihnachtsferien gab es da viele Fragen von der Sorte....

Da gibt´s meiner Meinung nach nur die Möglichkeit nicht zu reagieren oder ernsthaft die Frage beantworten...

Und konstruktive Kritik fand ich noch nie schlecht - um die ging es mir gar nicht!

Kommentar von Anneliese08 ,

Man sollte nicht alles glauben, was die Bundesämter und Pharma so schreiben, wir hatten einen schweren Krankheitsfall in der Familie und haben es selbst miterlebt, wie gefährlich es ist, wenn man das alles glaubt. Besser ist es, man macht seine eigenen Erfahrungen, die sehen dann oft anders aus. Wie gefährlich und tödlich ein Chemo Cocktail oder bestimmte Medikamente z.B. sein können, das steht leider nicht in allen Instituten. Da muss man schon selbst über den Tellerrand schauen und vorsichtig sein.

Antwort
von Anneliese08,

Das ist mir wie vielen anderen auch schon aufgefallen, ich sehe das aber ähnlich wie @dinska locker und schließlich stellt man hier ja nur die Fragen und was man dann im Endeffekt glaubt , ist einem ja selbst überlassen. Wenn du dir mal die Anfänge hier im Forum ansiehst, ca. 2009 und später, da war es sogar noch schlimmer und wie dinska schon sagte, in anderen Foren geht es schlimmer zu.

Meistens wird sich gestritten, wenn es um Naturheilkunde geht und Alternativheilkunde. Viele haben damit super Erfahrungen gemacht, hier und auch in anderen Foren kann man das sehen, da wird dann aber gerne aggressiv gegengesteuert, aber das sollte Niemanden stören, man sollte sich lieber seinen Teil denken finde ich.

Leider gibt es einige, die nur irgendwelchen Studien glauben, auch wenn Erfahrungen dagegen sprechen. Da sollte man dann lieber eigene Erfahrungen machen.

Antwort
von Lundisren,

Hallo Rainbow,

das ist mir teilweise auch aufgefallen. Muss aber sagen, dass es in einigen Foren schlimmer zugeht, wo der Ratsuchende mit seiner "Blädheit" konfrontiert wurde. Deswegen habe ich hier her gewechselt. Aber das Diskutieren gehört in einem Forum irgendwie dazu und in medizinischen Fragen findet man ja auch immer die unterschiedlichsten Antworten, da kommt es schon zu "Besserwisserei" weil jeder gleubt DAS Wissen darüber zu haben. Ich finde vor allen diese Differenz unter den Antworten sehr spanend, da dadruch auch unterschiedliche Blickwinkel verterten werden, die außerordentlich hilfreich sein könnten ;) Nimm es also nicht so schwer.

Kommentar von gerdavh ,

Wobei Diskussionen hier eigentlich verpönt sind, steht auch so in den Verhaltensregeln. Wenn man jedoch selbst angegriffen wird, fällt es nicht immer leicht, da einfach kommentarlos drüber hinweg zu sehen.

Kommentar von Lundisren ,

Ja da hast du recht, dann sage ich mal "intensiver Meinungsaustausch" - das Anfeinden sollte ja nun wirklich nicht sein.

Antwort
von Anne41,

Ihr Lieben,was ist los mit euch?So kenn ich euch gar nicht!

Kommentar von gerdavh ,

Er/Sie hat völlig recht. Hier gibt man zuweilen Antworten auf ganz harmlose Fragen und dann geht die Post ab. Dann entbrennen Diskussionen, die letztendlich überhaupt nichts mehr mit der Fragestellung zu tun haben. Empfehlungen zu alternativen Heilmethoden werden ins Lächerliche gezogen. Und dann gibt es hier User, die sich anscheinend zum Wächter des Forums berufen fühlen.

Antwort
von gerdavh,

Hallo, ich sehe das genau so wie Du - hier wird einem sogar vorgeworfen, wenn man häufig Fragen beantwortet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass hier irgendjemand Ratschläge gibt, um Punkte zu sammeln. Was hätte er denn davon? Zum Thema Besserwisserei gebe ich Dir recht - macht sicher einen tollen Eindruck auf die Fragesteller. lg Gerda

Ich gehe übrigens davon aus, dass Deine Frage in Kürze gelöscht werden wird.

Antwort
von SinaLange,

Dem kann ich nur zustimmen. Hier suchen Menschen Rat und Hilfe. Daher sind böse und ironische Kommentare völlig unangebracht.

Antwort
von rulamann,
Bitte nicht hauen "wegduck"

Also so schlimm sind wir hier nun auch wieder nicht. :-))

Ein bisschen hört sich das manchmal für mich auch als Wettkampf, Machtspiel, Besserwisserei oder Punktesammeln an.

Der Eindruck kann entstehen, vermutlich meinst Du den Kommentar den ich unter gerdavh`s Antwort, gegeben habe. Aber wenn man sich einloggt und Fragen beantworten will und Du jedes mal sehen musst, dass der/die gleichen User antworten dann ist es für den Fragesteller und mich einfach nicht mehr akzeptabel, weil nicht einmal Ärzte jede Frage beantworten können. Und wer jede Frage beantworten kann muss schon ein Übermensch sein.Deine Vermutung mit dem Punktesammeln halte ich daher nicht mal für so abwegig. Auch ich finde es schade, dass es so gekommen ist, deshalb halte ich mich mit Antworten momentan zurück. Aber, ich bin auch nur ein Mensch, der eigentlich friedliebend und gerne Ratschläge gibt aber mit der Zeit vergeht einem Lust darauf wenn man Fragen beantworten will und man immer die gleichen Gesichter sieht.

Jetzt kannst wirst du denken" betroffene Hunde bellen am lautesten" aber manchmal ist so, dass man einfach aus seiner Haut nicht raus kann und einfach das Fass übervoll ist und man solch einen Kommentar einfach schreiben muss um nicht selber kein Magengeschwür zu bekommen.

Und ich hoffe nicht, dass Deine Frage gelöscht wird!!

Liebe Grüße, rulamann

Kommentar von gerdavh ,

Da ich mich persönlich angesprochen fühle, hier meine Antwort: Hier kann jeder so oft und so viel er möchte, an Fragen beantworten. Ich bemühe mich immer, hilfreiche Antworten zu geben, ich recherchiere in den allermeisten Fällen und vieles weiß ich einfach aufgrund meiner Ausbildung. Das weißt Du doch gar nicht, ob das für den Fragesteller nicht akzeptabel ist. Es bringt auch niemanden weiter, nur zu kritisieren und selbst nichts Hilfreiches zu schreiben.

Kommentar von rulamann ,
Es bringt auch niemanden weiter, nur zu kritisieren und selbst nichts Hilfreiches zu schreiben.

Ich glaube das solltest du an meinen Hilfreichsten Antworten sehen, dass ich nicht nur kritisiere sondern auch Hilfreiches schreibe!

Kommentar von bobbys ,

@ Rainbow 1 > Es macht mich sehr betroffen, wenn ich Fragen von teilweise stark und lebensbedrohlichen erkrankten Ratsuchenden lese und dann unten in den Kommentaren Anfeindungen unter den verschiedenen Antwortenden finde.....

und genau da liegt das Problem wo ich sage wenn jemand keine Hilfreiche Antwort weiß dann sollte er auch kein Halbwissen verbreiten und den Fragesteller wo möglich noch in eine viel schlechtere Position bringen.

Ob hier jemand nur auf Punkte aus ist könnte sein ,wenn man mal die Hilfreichen Antworten gegen über stellt..........und den rasanten Aufstieg einiger User in kürzester Zeit :o))

Viel Spaß noch hier im Forum Du Frischling ;)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten