Frage von sensi, 4

dickdarmentzündung bei 2 jährigem Kind

mein kind, ist jetzt 2 jahre und 3 monate, hat seid 7 monaten eine dickdarmentzündung. ich bin im oktober mit ihm 2 wochen im kinderklinikum gelegen. er ist auf alles untersucht worden. bakteriel, auf Virus. , auf laktose, fruktose auf gluten, immunschwäche., chronischen dickdarmentzündung wie morbus c. und die anderen chronischen darmentzündungen. es ist alles ausgeschlossen worden. angefangen hat alles mit durchfall eine woche lang, in der zweiten woche kam fieber dazu. er hatte eisenmangel. naja durch schonkost habe ich sein stuhlgang auf die normale Festigkeit bekommen. aber sein calprotektinwert liegt immer noch bei 360. im krankenhaus hatte er 1750. das problem ist, dass er immer schleim im stuhl hat, mal mehr mal weniger. oder es ist wie eine dünne schleimschicht über dem stuhl. er kriegt immer noch schonkost. ich habe auch festgestellt , dass er auf milch reagiert aber auf Käse nicht. er reagiert auch auf fruchtsäure. ich weiß nicht mehr weiter. eine darmspiegelung ist gemacht worden und es hieß, der komplette dickdarm ist entzündet. hat jemand von euch ähnliche Erfahrung und kann mir da weiterhelfen? ich freue mich sehr über antworten von euch. Viele Grüsse Sensi

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von pferdezahn, 3

Man kann kalte Buttermilch benutzen, um die entzuendeten Darmgewebe zu beruhigen, waehrend eine Umstellung auf richtige bereitete Rohkost eingeleitet wird. Aber denken Sie daran, dass Milch immer schleimbildend wirkt. Wird sie in Notfaellen angewendet, muss man sie umsichtig anwenden. Es hat sich gezeigt, dass gekochte Nahrungsmittel, statt bei der Wiederhersteluung des Normalzustandes im Dickdarm zu helfen, die gegenseitige Wirkung haben. Fein geriebene Karotten und andere, aehnlich zubereitete Gemuese und Fruechte (Bananen), jeweils roh, sind von grosser Hilfe. Ebenfalls hilfreich sind frischzubereitete Smoothis.

Kommentar von sensi ,

Vielen Dank pferdezahn,

das wusste ich nicht, wieso wirkt milch immer schleimbildend? Auch bei gesunden menschen? Ja mir ist schon aufgefallen, das er geriebene äpfel gut verträgt, besser als die gekochten. Vielen Dank! Sie haben mir sehr geholfen. Momentan ist es auch so, das mein sohn in die kita geht und ständig krank ist, er verträgt den Hustensaft auch nicht so. Gibt es da etwas zum Ersatz?  

Vg sensi 

Kommentar von pferdezahn ,

Es freut mich sehr @sensi, dir, bzw. deinem Sohn mit meiner Antwort geholfen zu haben. Milch ist der uebelste Schleimbildner unserer Ernaehrung neben Staerkeprodukte (Getreide). Wenn Du unter geriebene Aepfel noch Karotten reibst, bekommst Du ein sehr schmackhaftes Gericht fuer deinen Sohn. Falls Du im Besitz eines Mixers sein solltest, dann kannst Du doch auch Smoothies bereiten, die dieselbe Wirkung haben. Auch die Avocado nicht vergessen, da sie sehr nahrhaft ist, und eines der besten Oele uns liefert. Ebenfalls sehr gesund und heilend fuer den gesamten Darmtrakt (Duenndarm bis zum Dickdarm) ist roher Spinat oder Saft. Gekochter Spinat ist wegen der Oxalsaeure kein gesundes Nahrungsmittel.

Kommentar von sensi ,

Vielen vielen Dank für die tolle Hilfe. Habe meinem Sohn gestern und heute Karotte mit Apfel gerieben. Das andere gibt es die bachsten Tage :-). Ich habe festgestellt, da sie das Getreide erwähnen,dass er Roggenbrot vom Bäcker nicht vertragen hat. Vielen Dank, das passt alles so wie sie es sagen zusammen. Falls Sie noch mehr Tipps haben, freue ich mich sehr über ihre Antwort. Woher wissen Sie eigentlich so gut bescheid? Danke und viele Grüsse Sensi

Antwort
von StephanZehnt, 3

Hallo Sensi,

ich weis nicht ob Du schon einmal etwas davon gehört hast.

Darmentzündung (Enteritis) dies ist hier etwas näher beschrieben. 

http://www.gesundheit.de/krankheiten/magen-darm/lebensmittelvergiftung-und-infek...

Ich würde dann einmal ins Internet gehen  und nach Apfelpektin sehen. Das hilft bei solchen Erkrankungen. Bei Kleinkindern muss man dies aber erst vorsichtig dosieren.einmal  einen Teelöffel bei einem Joghurt unterrühren und schauen ob sich etwas tut und das Ganze besser wird.

Zu rNot kannst Du Dich auch einmal hier schlau machen croehnchen-klub.de/crohn-forum/  dies ist zwar ein Forum für Morbus Chron Patienten sie beantworten aber auch ähnliche Fragen. 

VG Stephan

Kommentar von sensi ,

Hallo Stehpan, 

vielen Dank für deine schnelle und hilfreiche Antwort. Ich habe schon über enteritis gehört.  Werde mich da mal reinlesen. 

Das mit dem croehnchenclub ist klasse! Merci!!! 

Vg sensi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten