Frage von Micha6, 120

Dialyse

Wenn bei einem Patienten zum ersten mal das dialyseverfahren angewendet wird bedeutet dies, dass man nun sein Leben lang dieses Verfahren benötigt? Bei meinem Schwiegervater z.B.wurde es gestern benötigt (lt. Aussage d.Ärzte) wegen einer zu hohen Dosis Kontrastmittel bei einer Krebsuntersuchung.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bienchen30, 100

Die Dialyse ist ja eigentlich für Patienten mit Nierenversagen, also mit terminaler Niereninsuffizienz. Für diese Patienten ist es tatsächlich lebenslang, außer sie bekommen eine Niere gespendet. Aber in diesem Fall ist es wahrscheinlich nur kurzfristig und über einen Katheder oder? Wenn er schon einen Shunt hat und mit Nadeln punktiert wird, dürfte es aber wohl für immer sein...auf jeden fall alles gute für deinen Schwiegervater

Antwort
von gerdavh, 92

Hallo, das hängt davon ab, wie schwer die Nieren geschädigt wurden. Hier ein Auszug aus einem Artikel bei Wikipedia

Die Dialyse (griechisch διάλυσις dialysis ‚Auflösung‘) ist ein Blutreinigungsverfahren, das bei Nierenversagen als Ersatzverfahren zum Einsatz kommt. Die Dialyse ist neben der Nierentransplantation die wichtigste Nierenersatztherapie bei chronischem Nierenversagen und eine der Behandlungsmöglichkeiten bei akutem Nierenversagen

Ein Patient mit chonischer Niereninsuffizienz muss zeitlebens an die Dialyse. Alles Gute für Deinen Schwiegervater. lg Gerda

Antwort
von GeraldF, 81

Kann man so nicht sagen. Die Dialyse kann auch im Rahmen eines akuten Nierenversagens nur zeitweise zum Einsatz kommen. Je nach Ursache des Nierenversagens kann sich die Nierenfunktion zum Teil vollständig regenerieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten