Frage von Jufujufu, 80

Diagnose Muskelfaserriss im Gesäss,sehr starke Schmerzen. Was kann man machen?

Mein Mann war am Sonntag notfallmässig im Spital,wegen unerträglichen Schmerzen. Nach einem MRT bekam er Schmerzmittel und dann gingen wir nach Hause. Die Diagnose des Artztes war : Muskelfaserriss im Gesäss. Nun ist es bald eine Woche und der Schmerz ist fast unerträglich,trotz de Medikamente.Frage: Was kann man tun ,um eine erträgliche Situation zu machen.Ich meine zusätzlich zu den Medis?

Antwort
von evistie, 80

Ehrlich gesagt, kann ich mir diese Art von Schmerz nur schwer vorstellen. Könnte Deinem Mann vielleicht ein sog. "Sitzring" wenigstens das Sitzen erleichtern? Bei Steißbeinprellung etc. würde es helfen.

Vielleicht, wenn Du den Schmerz näher beschreiben könntest... hätte der eine oder andere hier noch eine Idee.

Hat Dein Mann sich beim Sport verletzt, oder wie zieht man sich einen solchen Muskelfaserriss zu?

Antwort
von AlmaHoppe, 63

Hallo...

ein Muskelfaserriss in der Pobacke kann ja mehrere Ursachen haben.ich kenne das verstärkt bei Läufern/Joggern.Aber auch verschiedene orthopädische Diagnosen kommen da zum tragen( Reizung des Ischias-Nerves usw.).

Fakt ist aber wohl das der Muskel verkrampft ist,und das macht die Schmerzen.

Viel trinken und die Einnahme von hochdosiertem Magnesium + Vitamin B Komplex wird empfohlen.

Desweiteren den ganzen Gesässmuskelbereich mit einer Wärmesalbe( Tiger-Balm oder andere) einreiben und sich öfters auf den Bauch legen.Trotzdem das gehen nicht vergessen.Den Tipp mit dem Sitzring finde ich gut das entlastet wirklich.

Bei manchen hilft auch Kälte...einen Eispack(bitte mit Zwischenlage)auflegen...einfach mal versuchen !!!

Physiotherapie und spezielle Massagen helfen denke ich auch !!!

Gute Besserung für Dich,

von AH

Antwort
von Blauni, 70

Mehr Medis? ^^ Anderer Arzt? Es ist immer gut mehrere Meinungen einzuholen, zumal die wirklich guten Ärzte nicht im Krankenhaus arbeiten. :)

Kommentar von evistie ,

Es ist immer gut mehrere Meinungen einzuholen,


Willst Du hier das "Ärzte-Hopping" propagieren, oder was?

Kommentar von Blauni ,

Ähm nein. Außerdem sind mir Krankenkassen echt ziemlich egal, da ich privatversichert bin... Außerdem ist es kein Ärztehopping wenn man sich nur eine zweite Meinung einholt.

Kommentar von evistie ,

Nichts gegen eine zweite Meinung im Zweifelsfall. "Immer" "mehrere Meinungen" hört sich aber anders an.

Außerdem sind mir Krankenkassen echt ziemlich egal, da ich privatversichert bin...

Klar. Und gegen Atomstrom hast Du nix, weil bei Dir der Strom aus der Steckdose kommt. Alles klar... augenverdreh

Kommentar von Zweimal ,

zumal die wirklich guten Ärzte nicht im Krankenhaus arbeiten

Ich kenne ausgezeichnete Ärzte, die im Krankenhaus arbeiten, und auch die Community profitiert hier von dem einen oder anderen!!

Kommentar von evistie ,

"Der liebe Gott erhalte mir meine Vor- und Pauschalurteile..." :o/

Kommentar von Nic129 ,

>zumal die wirklich guten Ärzte nicht im Krankenhaus arbeiten

Sonderlich viel Ahnung haben Sie scheinbar nicht. Im Krankenhaus arbeiten mehr gute Ärzte, als Sie glauben. Unter den niedergelassenen Kollegen finden Sie nur eine begrenzte Anzahl an wirklich "guten"... Nur mal so... Aber als Privatpatient ist bei Ihnen das Urteilsvermögen stark eingeschränkt worden. Sonst würden Sie nicht diesen unqualifizierten Mist verbreiten.

> Ähm nein. Außerdem sind mir Krankenkassen echt ziemlich egal, da ich privatversichert bin... Außerdem ist es kein Ärztehopping wenn man sich nur eine zweite Meinung einholt.

1.) Warum sollte man sich überhaupt wegen eines Muskelfaserrisses eine zweite Meinung einholen? Das ist der größte Schwachsinn den einem einfallen kann. Völlig unnötig.

2.) Sie sind Privat. Wunderbar. Schon alleine die Art und Weise, wie Sie diese Aussage tätigen, spricht das eine deutliche Sprache. Sie gehören wohl zu der Gruppe der Privatpatienten, die.....

3.) Selbst wenn er sich mehrere Meinungen einholt. Die Behandlung wird sich dadurch nicht ändern. Es bleibt nur eine ordentliche schmerzadaptierte analgetische Therapie.

Antwort
von Roswita19, 47

Dekubitusring.....würde ich vorschlagen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten