Frage von RyokoLynn, 9

Diät mit Yoga und Eiweiß?

Hallo leute. ich versuche (mal wieder) abzunehmen und mir kam eine Idee. Eiweißreich ernähren, Naschereien weglassen und täglich etwa eine halbe Stunde Yoga für die Muskeln. Dumme Idee?

Aber ich denke mal Eiweiß an sich wäre kein schlechter Ansatz. Jetzt ist meine Hauptfrage allerdings, muss ich bei meinem Einkauf nun drauf achten, dass ich MEHR Eiweiß als Kohlehydrate esse, oder kann auch mehr Kohlehydrate im Anteil sein als Eiweiß, es sollte nur viel Eiweiß sein? Denn Kohlehydrate stoppen ja die Fettverbrennung, sind aber auf ihre eigene Art sicherlich auch wichtig für den Körper, ganz drauf verzichten will ich also dann auch nicht, zumal man selbst beim bewissten Einkaufen schwer sachen findet, wo der Eiweißanteil höher ist als der Kohlehydrate-anteil.

Antwort
von dinska, 9

Wichtig ist beim Abnehmen, auf Naschereien zu verzichten oder sie zumindestens in die Mahlzeiten mit einbauen.Eine direkte Eiweißdiät würde ich nicht machen, es sei denn du willst mal ein paar Tage Eiweißdrinks zu dir nehmen. Mir gelingt es immer mit Almased 2-3 kg zu verlieren und die reichen mir meist aus. Ansonsten wäre ich mehr für Trennkost, früh bis mittag Kohlenhydrate und abends eher eine eiweißreiche Kost ohne Kohlenhydrate. Ich kann damit im Alltag mein Gewicht gut halten und brauche nicht zu hungern. Bewegung ist immer gut und unterstützt das Abnehmen. Ob Yoga oder etwas anderes hängt von deinen Vorlieben ab. Ich liebe Yoga sehr, aber auch Pilates oder einfach mal raus und laufen oder eine Runde mit dem Fahrrad fahren, so halte ich mich gut in Schwung!

Antwort
von finnbach, 7

Hallo,

das kommt mir bekannt vor. Die Atkinson Diät basiert auch auch wenig Kalorien und viel Eiweiß. Ich glaube schon, dass man auf diese Weise abnehmen kann. Auch und gerade in Verbindung mit Yoga. Wobei beim Yoga wenig Kalorien verbrannt werden, es sei denn du gehst in eine fordernde Yogastunde.

Ein guter Ansatz ist jedenfalls auf seine Ernährung zu achten und Kohlenhydrate zu reduzieren. Langfristig halte ich persönlich am meisten davon sich ausgewogen (viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukte) zu ernähren und moderat Sport zu treiben. Damit ich habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Allerdings können die Diäten helfen kurzfristig viel Gewicht zu verlieren. Viel Erfolg!

Antwort
von Meelia, 6

hallo,

ich halte von Diäten überhaupt nichts. Sie bringen, wenn überhaupt nur einen kurzfristigen Effekt. Sie haben meist zur Folge, das sie einseitig sind und den Heißhunger eher noch anheizen. Der Körper schaltet in einen Sparmodus der nach der Diät noch lange so bleibt. Die Folge ist hinterher mehr Gewicht als vor der Diät.

Viel wichtiger ist, herauszufinden, wo die Enrnährungsfehler sind und dann schrittweise die komplette Ernährung so umzustellen, das sie ausgewogen und alltagstauglich ist. Nur so kann man langfristig Erfolg haben.

Es gibt nur wenige Sachen zu beachten.

  • jeder hat einen Grundumsatz (die Energiemenge, die der Körper pro Tag bei völiiger Ruhe benötigt, um seine Funktionen aufrecht zu erhalten) hier kann man ihn bestimmen : http://jumk.de/bmi/grundumsatz.php
  • diese Menge an Kalorien müssen zugeführt werden
  • Abnehmen kann man nur, wenn man eine negative Bilanz schafft das bedeutet, man muß mehr Kalorien verbrauchen, als man zuführt

Das heißt, wenn dein Körper z.Bsp. 1300 Kcal pro Tag braucht (Grundumsatz), behälst du dein Gewicht, wenn du dich normal bewegst. Möchtest du abnehmen, musst du dich mehr als sonst bewegen. Machst du z.Bsp. 1/2 h Yoga, verbrauchst du ca. 100 kcal (bei 80 kg Gewicht). So hast du dadurch eine negative Bilanz on 100 kcal

Für 1kg Gewichtsabnahme muß man 7000 kcal verbrauchen. Das heißt wenn du pro Woche 1 kg abnehmen willst, musst du dich so viel bewegen, das du 7000 kcal verbrauchst. Dafür ist Yoga allein dann eher ungeeignet. Damit kann man zwar Muskeln aufbauen und Verspannungen lösen, aber es dauert viel länger.

Für dich wäre besser du machst Ausdauertraining um deine Fettverbrennung in Schwung zu bringen. Es muß nicht joggen sein, man kann auch flotte Spaziergänge machen oder Intervalltraining. Das ist gut für ungeübte und bringt genauso viel. Z.Bsp. 2 min flott gehen, 1 min Pause, 2 min flott gehen wieder 1 min Pause usw. Schwimmen, Aquagymnastik oder Radfahren ist auch gut.

Wenn du dann noch nebenbei gezielt Muskeln aufbaust, nimmst du auch ab, da Muskeln auch in Ruhe Energie verbrauchen. Muskeln brauchen Eiweiß und da bietet es sich an abends auf Kohlenhydrate zu verzichten und statt dessen Eiweisreiche Nahrungsmittel zu essen, das kurbelt die Fettverbrennung zusätzlich an und macht auch satt.

Selbstverständlich solltest du den Zucker- und Fettkonsum reduzieren und das Gemüse nicht vergessen. Also mindestens 2x am Tag Gemüse in den Speiseplan einbauen.

Antwort
von Carla1586, 5

Hallo,

ich habe bereits auch schon sehr gute Erfahrungen mit einer sog. Eiweiß-Diät gemacht. Ich habe Morgens und Mittags immer gesund gegessen und Abends habe ich einen Eiweiß-Shake getrunken. (Ich habe mir den Power Eiweiß Plus Shake von Hansepharm zugelegt, da die Qualität super ist. So hatte ich am Abend immer meine Eiweißportion.)

Bzgl. Bewegung: Es ist egal was du machst, Hauptsache du machst etwas und es macht dir Spaß. :)

Soweit ich weiß heißt es das man 4 Portionen (ca. eine Handflächengröße) an Kohlenhydraten und Eiweiß am Tag zu sich nehmen sollte. Um abzunehmen musst du schauen, dass du unter deinem Tagesbedarf bleibst. Wenn du auf Kohlenhydrate verzichtest, kann es sein das du dich schlapp fühlst und dein Körper weder geistig noch körperlich etwas leisten kann. Beim einkaufen solltest du darauf achten möglichst dunkle Semmeln und dunkles Brot zu kaufen, dass hält länger satt und ist gesünder. Du musst aber darauf achten, dass das Brot keinen Zuckerrübensirup enthält. Der wird oft verwendet, damit das Brot dunkler wird.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen. Viel Erfolg :)

Antwort
von gerdavh, 5

Hallo, ich schicke Dir mal einen Link über Eiweißdiät, wo konkret aufgeführt ist, auf was Du zu achten hast. Ob Yoga da hilfreich ist, kann ich Dir nicht sagen, aber schaden wird es wohl kaum

http://www.joggen-online.de/gesunde-ernaehrung/diaet/eiweiss-diaet.html

lg Gerda

Antwort
von pferdezahn, 5

So dumm ist die Idee garnicht, so lange Du auch dem Koerper genuegend Kohlenhydrate zufuehrst. Diese sollten aber nach Moeglichkeit in Form von natuerlichen Kohlenhydraten, wie sie in frisches Obst und Gemuese enthalten sind, verspeist werden. Die wahren Dickmacher sind vor allem saemtliche Mehl- und Teigwaren (saemtliche Backwaren wie Brot, Kuchen, Konditorwaren), Getreide, Reis und Nudeln. Bei einer eiweissreichen Kost sollte der Mindestanteil von Kohlenhydraten 30 Prozent betragen. Besonders auf genuegend Fett sollte ebenfalss geachtet werden. Dies kann man sehr gut ueber Pflanzenoele (Oliven-, Trauben, Nuss-, Leinsamen- oder Weizenkeimoel) regeln. Keine Angst, Fette sind keine Dickmacher, das sind nur die uebermaessigen Kartoffeln, Reis, Nudeln, Teigwaren und die zuckerhaltigen Nachspeisen.

Antwort
von anjasahlmann, 4

Diäten zum Abnehmen sind der falsche Ansatz sie bringen rein gar nichts dauerhaft und basieren darauf Verzichten zu müssen. Am schnellsten und dauerhaft nimmt man ab indem man sich gar nichts verbietet. Heißt: Nur essen bei körperlichem Hunger, sofort aufhören bei Sattgefühl, alle Lieblingsspeisen kaufen und im Haus haben und dann bei körperlichem Hunger sofort zu diesen greifen anstatt sich erst durch ach so gesundes Zeug zu essen. Und wenn man erstmal morgens mittags nachts Negerküsse isst egal. Glaube mir nach 4 Tagen willst Du Deine (ungesunde...) Lieblingsspeise automatisch nicht mehr und komischerweise greift man dann mitunter monatelang überhaupt gar nicht mehr nach ihr und irgendwann reguliert sich das total und man gönnt sie sich dann mal wieder bei körperlichem Hunger hin und wieder aber dann reicht ein Happen davon, sie hat irgendwie ihren Reiz verloren dann.

Man nimmt voll schnell ab kiloweise und vor allem dauerhaft, realistisch. Denn kein Mensch will und kann und sollte sich sein Leben lang irgendein Nahrungsmittel verbieten müssen ... Man isst immer genau das worauf man Lust hat so sieht es aus, der Erfolgsweg. (Aber nur bei echtem körperlichen Hunger essen, welchen viele erstmal tagelang gar nicht aufkommen spüren da sie ihn verlernt haben.)

Antwort
von SportSebi, 4

Yoga ist keine schlechte Idee. Allerdings ist joggen viel wirksamer wenn du abnehmen möchtest! Verbrennt mehr Kalorien und danach würde ich ein 100% Whey Protein trinken, dann hast du auch deine Eiweiß Zufuhr gesichert. Gibt es in 26 verschiedenen Geschmäckern, also auch bestimmt für dich etwas dabei!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community