Frage von RedBlood, 30

Diabetes Tödlich???

Was passiert eig. Bevor man an Diabetes stirbt passiert das ohne Schmerzen oder hat man starke Schmerzen fällt man in Ohnmacht? (Wie viele Tage kann man die Krankheit unbehandelt überstehen)

Gibt es da nicht so Messgeräte die Das mit so einem Streifen messen (wo man sich in den Finger Stechen muss)

Ich habe so einen Selbsttest gemacht Hatte 11 von 35 Punkten damit ein ermäßigtes Risiko!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo RedBlood,

Schau mal bitte hier:
Schmerzen Ernährung

Antwort
von Yogamaus, 21

Auch wenn jemand starke Diabetes hat, stirbt er nicht gleich daran. Es kann passieren, ja. Aber nicht einfach so. Der typische Unterzucker-Schock, der kann unbehandelt zum Tode führen. Ein Diabetiker hat aber immer Medikamente oder ein Stück Zucker dabei um diesen Unterzucker wieder auszugleichen. Mit der Diabetes werden auch die Gefäße geschädigt. Dadurch könnte es über die Jahre auch zu schweren Problemen führen. Aber du siehst, akut gefährlich ist das jetzt nicht. Auf jeden Fall muss ein Diabetiker immer unter der Kontrolle eines Arztes stehen.

Antwort
von charlotte7, 20

Wenn der Blutzucker extrem hoch ist oder extrem niedrig, kannst du in´s Koma fallen. Falls du alleine lebst und dich niemand findet, kann das dann auch mal tödlich ausgehen.Diabetes ist auch so gefährlich, weil er keine Schmerzen verursacht.

Besser ist, einen Diabetes behandeln zu lassen, weil hohe Blutzuckerwerte die Blutgefässe sowie die Nerven schädigen.

Wenn der Arzt die Diagnose Diabetes stellt, verschreibt er dir auch ein Messgerät, mit dem du deine BZ-Werte leicht überprüfen kannst. Der Pieks in die Fingerkuppe ist nicht weiter schlimm, zumal sehr dünne Nadeln verwendet werden.

Von den Selbstests halte ich nicht viel. Ein Test beim Arzt ist aussagekräftiger.

Antwort
von Jule13, 21

natürlich geht man zum Arzt aber ja diabetes kann tödlich sein kommt drauf an welches du hast es gibt gefährliche stufen!!! Geh schnell zum arzt hast du eine gefährliche suffe kann man in schlaff unmächtig werden

Kommentar von evistie ,
hast du eine gefährliche suffe kann man in schlaff unmächtig werden

Dein Rat ist ja gut gemeint, liebe Jule13, aber ... könntest Du vielleicht an Deiner Rechtschreibung noch etwas arbeiten? :o)

Antwort
von Lizzkrueger, 20

Diabetes ist eine Erkrankung der Pankreas. Die Bauchspeicheldrüße produziert kein oder ungenüngend von den Hormon Insulin. Dieses Hormon brauchen wir damit alle Nährstoffe, oder war es nur Zucker? In den Blutkreislauf gelangen. Insulin fungiert also wie ein Schlüssel zu den Zellen. Es gibt zwei arten von Diabetes. Den Typ 1 Diabetes auch Jugendlicher Diabetes, da ist die Bauchspeicheldrüße von anfang an kaputt, Beim typ 1 Alter Diabetes geht sie mit der Zeit langsam kaputt, aber da kann man noch etwas retten wenn man rechtzeitig vorbeugt. Risikofaktoren sind Übergewicht, zu wenig Bewegung und eine sehr ungesund Lebensweise. Folgeschäden können Blindheit sein und Nervenschäden in den Extremitäten (Beine bzw Füße oder Hände) Die Krankheit entwickelt sich meist schleichend, zumindest beim Typ 2. Wenn du den verdacht hast dann gehst du zu deinem Hausarzt und lässt den Langzeitzucker messen. Anhand diesen Wertes kann der Arzt rausfinden ob du nun Zucker hast oder nicht. Dann solltest du noch wissen das man ins Koma fallen kann wenn man einen zu hohen oder einen zu niedrigen Blutzuckerspiegel hat. Deswegen ist es sehr wichtig sich anständig zu ernähren. Aber das sollte dir dein Hausarzt erklären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community