Frage von canberra2010, 83

Der Beruf der OP-/Anästhesie-Schwester

Hallo zusammen,

Ich habe entschieden, mich beruflich komplett neu zu orientieren.

Während meiner gesamten Kindheit wollte ich immer Krankenschwester (OP-Schwester...)werden, habe das sehr idealisiert, aber es war mein Traumberuf. Ich sah mich immer vor meinem geistigen Auge im OP arbeiten. Obwohl ich ein gutes Abitur habe, hätte es als ehemalige Realschülerin (Wechsel aufs Gymnasium) nicht für ein Medizin-Studium gereicht.

Nach dem Abitur sollte ich laut meiner Mutter auf keinen Fall Krankenschwester werden, habe also etwas komplett anderes studiert, abgeschlossen, aber glücklich gemacht hat es mich nie. Noch bin ich in einem Alter, in dem ich beruflich neu anfangen kann, aber es wird höchste Zeit.

Durch Zufall kam ich im Spätsommer mit einem Gesundheits- und Krankenpfleger ins Gespräch, als ich jemanden besucht habe. Er meinte, er würde nie wieder die gleiche Berufswahl treffen und hofft, dass er bis zur Rente durchhält (Grund: Gehalt, Stress, körperliche Belastung). Gesundheits- und Krankenpfleger wäre nicht mein Ziel. Mich würde dann die Weiterbildung für OP/Anästhesie interessieren. Von OTA bin ich nicht überzeugt.

Wer von euch arbeitet seit Jahren in diesem Beruf der Gesundheits- und Krankenpflege mit Weiterbildung im OP und würde es noch einmal machen? Was findet ihr toll daran, was gilt es zu bedenken?

Mich interessieren nur Meinungen von Leuten, die wirklich in dem Beruf arbeiten. Vermutungen, Spekulationen bringen mich nicht weiter. Mir geht es um ehrliche, persönliche Erfahrungen nach Jahren in diesem Berufsbereich. Dafür wäre ich sehr dankbar.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von bobbys, 72

Hallo,

in der heutigen Zeit ist der Pat. leider nicht mehr der Mittelpunkt sondern die "Zahlen" die im Unternehmen geschrieben werden. Die Wirtschaftlichkeit steht im Vordergrund wie viel Geld bringt der Pat.?! Dafür gibt es OP Manager die den OP Ablauf planen und jede Möglichkeit wird genutzt die eine oder andere OP noch zu machen. Auch die 24 h Dienste sind längst nicht mehr nur Bereitschaftsdienste da werden sogar geplante OPs durchgeführt. OPs die im Tagesprogramm nicht geschafft wurden. Es ist ein Knallharter Job mit viel Verantwortung und wenn etwas nicht läuft dann ist sowieso die Schwester oder Pfleger schuld. Da Du ja keine OTA machen möchtest musst Du erst eine 3 Jährige Ausbildung zur exam. Krankenschwester oder heute Gesundheitspfleger machen und dann musst Du einige Jahre im Beruf tätig sein und kannst dann die Fachausbildung machen. Manche Häuser nehmen auch Personal von Station und lernen diese im OP an zu erst als unsterile Schwester und dann Tisch. Und noch etwas einfach mal zur Toilette so zwischen durch ist nicht möglich als sterile Schwester. Und bei Personalmangel ist die Anästhesieschwester auch noch unsterile Schwester. Ich habe es damals als Berufung gelernt und bin dann in den OP gegangen als Anästhesie Schwester um Menschen zu helfen und zu pflegen. Auf Grund der heutigen Situation wo nur noch die Abrechnung /Dokumentation im Vordergrund steht und keine Zeit für den Pat. mehr bleibt würde ich es nicht noch mal machen. Damals war man noch stolz wenn man die Berufserlaubnis ausgestellt bekam und den Titel Krankenschwester tragen durfte, heute nennt sich jede Anmeldekraft am Tresen "Schwester"und auch die Arzthelferin nennt sich "Schwester". Es muss dein größter Wunsch sein ansonsten bist Du fehl am Platz und davon gibt es schon genug die nur noch den Profit sehen und nicht mehr den Menschen dahinter. Im Op hat man ..... z.B...den Schenkelhals, die Radiusfraktur , die HWS und dann noch die sectio und Saal 3 ,OP 4........wenn Du verstehst was ich meine........und die digitale Pat.Akte. ,Codes,

Dies war nur ein kleiner Einblick und meine ganz persönliche Erfahrung ......

LG bobbys

Kommentar von canberra2010 ,

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht. War für mich hilfreich.

Kommentar von StephanZehnt ,

Zur Not kannst Du auch hier einmal reinschauen und nachfragen! http://www.krankenschwester.de/forum/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten