Frage von Schnuffi, 8

Der Augapfel schmerzt. Ratlos.

Ich habe seit drei Tagen einen undefinierbaren Schmerz des li. oberen Quadranten des li. Augapfels. Das habe ich durch Abtasten herausgefunden. Es schmerzt vor allem wenn ich die Lider schließe. Äußerlich ist rein gar nichts zu sehen, keine Rötung, keine Schwellung , aber inzwischen schmerzt schon der ganze Kopf. Was kann das nur sein?

Antwort
von walesca, 6

Hallo Schnuffi!"

Ich möchte Dir keine Angst machen, aber bei solchen heftigen Augenschmerzen solltest Du wirklich SOFORT (!!!) zum Augenarzt oder noch besser in die nächste Augenklinik gehen. Es gibt auch einen augenärztlichen Notdienst (Tel.116117)! Bei mir selbst wurde mal bei solchen Beschwerden ein astronomisch hoher Augendruck gemessen (64 mmHG!) und ich musste sofort als Notfall zur nächsten Augenklinik. Das ist besonders wichtig, da dabei durch langes Abwarten immer mehr Sehzellen zugrunde gehen!!! Bitte geh lieber einmal ggf. "umsonst" dorthin, als evtl. das Augenlicht zu gefährden!!! Entweder kannst Du nach der Untersuchung beruhigt wieder nach Hause, oder es wird eine dringend nötige Therapie eingeleitet. Mit den Augen sollte man schon besonders sorgsam umgehen. Schließlich haben wir nur diese Zwei! Bei mir war nach 2 Tagen der Spuk schon wieder vorbei und alles war gut gegangen.

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von GeraldF, 6

Fühlt sich der Augapfel beim Betasten durchs Lid "härter" an als die Gegenseite ? Wenn ja, dann zügig zum Augenarzt gehen und ein akutes Glaukom ausschließen lassen. Sie dürfen das dann auch als Notfall bezeichnen (um an der Arzthelferin vorbei zu kommen).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten