Frage von Ungeheilt, 49

Deodorant/Antitranspirant bzw. bestimmte Zusammensetzung gesucht - wo kriege ich das her?

Hallo,

ich schwitze immer sehr leicht. Das betrifft einmal die Achseln. Zum einen ab gewissen Temperaturen, wenn ich längere Wege laufe oder nur ganz leicht gestresst bin. Im Sommer ab ungefähr 15 Grad betrifft es dann auch den Rücken (allerdings dann nur wegen den Temperaturen).

Ich würde nicht behaupten, dass ich krankhaft viel schwitze, aber eben besonders leicht. Am Rücken ist es zumindest schon so schlimm, dass ich immer noch zusätzlich ein Unterhemd trage, egal wie hoch im Sommer die Temperaturen sind, da es die Flüssigkeit so nicht direkt auf das T-Shirt überträgt.

Nun hat mir jemand bekanntes folgende Zusammenmischung empfohlen. Ich habe schon bei den Apotheken in meiner Umgebung nachgefragt, aber die stellen so etwas in der Art nicht selbst Kunden her.

Kann mir denn jemand einen Antitranspirant mit ähnlichen Inhaltsstoffen bzw. einen wirksamen (anderen) für Rücken und Achseln empfehlen, (den man zumindest im Internet bestellen kann)? Ich habe selbst schon viele teure gesehen, aber was unterscheidet da bitte den Inhalt?

Ich habe schon von Nivea einen gelobten verwendet, sowie von L'axelle. Die waren allerdings beide nur für die Achseln und helfen tut es auch nicht wirklich.

  • Al-Chloridhexahydrat (25,0)
  • Äthanol 70% (10,0)
  • Methylcellulose (2%/wässrig) ad (100,0)
  • mit Wasser (kein Alkohol)
Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SaschaBallweg, 26

Unter der Suchphrase "Antitranspirante im Vergleich" findest Du im Netz eine sortierbare Liste der gängigsten Antitranspirante. Sortieren kannst Du diese z. B. nach der Höhe der Wirkstoff-Dosierung in %. Bei den Händen und Füßen gilt hier auf jeden Fall "je höher desto besser"!

Mindestens ebenso entscheidend wie die Höhe der Dosierung ist jedoch die Verträglichkeit auf der Haut und gerade in diesem Punkt schneiden fast alle "Apothekenmischungen" schlechter ab als unter ISO-Norm produzierte Produkte aus industrieller Fertigung. Einige wenige sensitive Antitranspirante sind sogar mit hautpflegenden Pflanzenextrakten versetzt, was eine Anwendung bei sensiblen Hauttypen überhaupt erst ermöglicht.  

Und Vorsicht: Die meisten Drogerie- und Discount-Produkte die mit "Antitranspirant" betitelt werden verdienen diesen Namen einfach nicht! Lass Dich also nicht vom Preis ködern denn ein hoch dosiertes Antitranspirant mit gerade mal 30 ml reicht bei axilärer Anwendung bereits für ein ganzes Jahr!

Vergiss also die oben angegebene "Zusammenmischung" die ein jemand von irgendwoher hat und such Dir ein vernünftiges und erprobtes Produkt ;)

Konnte ich Dir mit meiner Antwort bereits etwas weiterhelfen?  Würde mich sehr freuen :) Immerhin beschäftige ich mich beruflich mit diesem Thema (siehe mein Profil).

Liebe Grüße Sascha Ballweg

Kommentar von Ungeheilt ,

Ja, danke! Du konntest mir sehr weiterhelfen. Ich werde mir nun auf jeden Fall einen aus dem Internet holen und mich vorher mehrere Meinungen dazu durchlesen, um etwas passendes zu finden.

Kommentar von SaschaBallweg ,

Achte bei Deinem Antitranspirant am besten auf hautschonende Pflanzenextrakte. 

Denn was bringt Dir ein hoch dosiertes Produkt, wenn Du es wegen Hautreizungen kaum anwenden kannst? Die Liste, die Du über die o.a. Suchphrase findest hilft Dir hier auf jeden Fall weiter!

Und noch eine Bitte: Kannst Du meinen Beitrag oben bitte als "Hilfreichste Antwort" kennzeichnen? Würde mich freuen :)

Kommentar von Ungeheilt ,

Die hättest du schon sofort von mir bekommen, aber das geht nur, wenn mindestens 2 Antworten vorhanden sind. Ich kann aber auch kurz eine zweite Antwort schreiben und dich dann auszeichnen.

Bezüglich der Verträglichkeit lese ich mir wie gesagt genügend Rezensionen durch.

Danke nochmal.

Antwort
von sonnenfrau21, 6


Ich habe schon von Nivea einen gelobten verwendet, sowie von L'axelle. Die waren allerdings beide nur für die Achseln

Ich kaufe schon länger kein Deo mehr von manchen Firmen, denn so einige Deo´s enthalten leider Aluminium, deas sollte jeder Verbraucher bedenken. Auminium steht im verdacht, schwerke Krankheiten auslösen zu können. Folgende Krankheiten könnten durch Aluminum im Deo verursacht werden:

  • Alzheimer
  • Brustkrebs
  • Multible Sklereose
  • Allergien
  • Morbus Crohn
  • Knochenerweichung
  • Blutarmut

Gute Infos zum Thema Deo ohne Aluminium gibt es auch auf http://www.deo-ohne-aluminium.org zu finden.

Kommentar von sonnenfrau21 ,

Hier nochmal der Link für nähere Informationen zum lesen:

http://www.deo-ohne-aluminium.org

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community