Frage von flottebiene, 444

Dauerwelle machen - trotz Babystillen ?

Hallo Ihr lieben Fachfrauen und Fachmänner von gf.net.

Hab vor 6 Wochen einen kleinen süßen Großneffen bekommen, heute sagte meine liebe Nichte (die Mutti von dem Baby, Sie stillt es) zu mir : Ich möchte so gerne zum Friseur gehen und mir wieder eine Dauerwelle legen lassen. Da sagte ich zu Ihr : Das das *chemisches Gift * ist diese Dauerwellenlösung, das weißt Du aber schon ! Jetzt brauche ich Eure Hilfe : Was meint Ihr zu dieser Sache, ist es gefährlich für das Baby ??? Bitte um Eure ehrliche und aufrechte Meinung, Danke und LG von flottebiene.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von doktorhans, 444

Wenn die Kopfhaut der Mutter nicht verletzt ist, spricht nichts gegen die Dauerwelle, sagt die Hebamme:

http://www.rund-ums-baby.de/hebamme/Dauerwelle-in-der-Stillzeit_34000.htm

Antwort
von Mahut, 391

Deine Nichte sollte vielleicht warten bis sie abgestillt hat, man sollte wirklich auf Chemie während der Stillzeit verzichten. Man weiß nicht ob die Chemie in die Muttermilch übergeht, das sollte deine Nichte nicht riskieren. Sie kann aber vielleicht den Kinderarzt oder die Hebamme fragen was sie davon halten.

Antwort
von dinska, 348

Also ich würde davon abraten. Denn es können tatsächlich Gifte über die Kopfhaut eindringen und auf das Kind übergehen. Es gibt doch heute soviele Stylinggeräte und Mittel, dass eine Dauerwelle gar nicht mehr notwendig ist. Sie sollte zumindestens solange warten, bis sie abgestillt hat. Wenn mit dem Kind später mal was sein sollte, Hautprobleme oder was anderes, wird sie sich Vorwürfe machen und das muss ja nicht sein. Sprich mit ihr, nicht oberlehrerhaft, sondern teile ihr deine Bedenken und Sorgen um sie und das Kind mit.

Kommentar von flottebiene ,

Danke Dir dinska.

Antwort
von gerdavh, 284

Hallo, @doktorhans hat ganz recht - das ist nur unbedenklich, wenn die Kopfhaut nicht verletzt wird bzw. keine kleinen Verletzungen vorliegen, und dafür gibt es einfach keine Garantie. Ansonsten werden die Chemikalien von der Haut aufgenommen und gehen in die Muttermilch über. Wenn Du unter dem Stichwort "Dauerwelle Stillzeit" googeltst, stösst man immer wieder auf die Empfehlung, das während der Stillzeit besser zu unterlassen. Kann sie sich nicht einfach die Haare eindrehen? Die Haare leiden ohnehin etwas während des Stillens, da stellt sich einem die Frage, ob das Ergebnis überhaupt positiv wäre. Hier der Ratschlag einer Hebamme

http://www.rund-ums-baby.de/hebamme/Dauerwelle-in-der-Stillzeit_34000.htm

Um es kurz zu machen: An Stelle Deiner Nicht würde ich hier nichts riskieren. lg Gerda

Kommentar von rulamann ,

Das ist der gleiche Link wie der von doktorhans!! :-)

Kommentar von gerdavh ,

Oh . habe ich nicht gesehen.

Kommentar von flottebiene ,

Besser doppelt, als gar nichts - Dankeschön.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten