Frage von prettynervous, 5

Dauernd Krank ! Schon wieder Husten ohne Ende.

Ich habe ein Problem.Seit 4 Wochen mache ich ein Praktikum in einem Hort (mache Abi.Die Schule hat es so festgelegt) und ich quaele mich seit Wochen jeden Tag zur Arbeit. Ich werde zwar allgemein ab und zu krank - alle 3 Monate so.(Meist etwas mit den Ohren oder Bronchie),aber seit dem Praktikum bin ich dauerkrank ! Nach 1 Woche Arbeit musste ich direkt zum Arzt - Mittelohrentzündung und Kehlkopfentzuendung.Dadurch war ich 1 Woche krank geschrieben.Dann war ich wieder 3 Tage auf Arbeit (fühlte mich eh noch nicht gesund) und bekam eine dicke Erkaeltung.Bin trd weiterhin arbeiten gegangen.Der Schnupfen dauerte 1 Woche an.Danach war eine Woche alles ok und seit heute raschelt mein Brustkorb beim atmen und ich habe einen richtig starken Husten.Ausserdem muss ich oft viel Schleim hochwuergen und ausspucken.Was koennte das sein ?

Ich habe das Gefuehl,dass ich mir etwas total verschleppt habe,aber meine Eltern verbieten mir zum Arzt zu gehen,da ich schon einmal vor Kurzem gefehlt habe und kein hohes Fieber habe.Ich kriege aber grundsaetzlich nur extrem selten Fieber.Nicht einmal bei MOE oder Angina.Was koennte ich momentan haben und wie koennte ich mich selber behandeln? Darf ja nicht zum Arzt..

Support

Liebe/r prettynervous,

Du hast innerhalb kurzer Zeit die gleiche Frage zwei Mal gestellt. Bitte gib der Community die Chance, darauf zu antworten. Sollten Dir die Antworten nach einiger Zeit noch nicht ausreichen, nutze bitte den Button "noch eine Antwort, bitte". Dann erscheint Deine Frage im Bereich "Offene Fragen" an entsprechender Stelle und die Community weiß, dass Dir noch weitere Ratschläge fehlen.

Vielen Dank für Dein Verständnis

Herzliche Grüsse

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo prettynervous,

Schau mal bitte hier:
Husten Halsschmerzen

Antwort
von elliellen, 5

Hallo prettynervous! Du schreibst, du bist sehr häufig in der letzten Zeit krank, das deutet auf ein schwächelndes Immunsystem hin. Stärke es, indem du dich sehr gesund ernährst, viel Obst, Gemüse, Nüsse, auch Zink, Selen, Vitamin E und C sollten ausreichend vorhanden sein.

Der Fehler, den leider viele Menschen machen( habe ich sogar selbst schon gemacht) ist, dass du trotz deines Infektes zur Arbeit gehst. Dein Körper benötigt zumindest ein paar Tage Ruhe, um mit den Erregern klarzukommen.

Ruhe dich also so viel wie möglich aus, trinke sehr viel( Salbeitee ist ideal, wirkt auch antibakteriell), dann gibt es ein gutes Präparat, welches pflanzlich antibiotisch wirkt, es heisst ANGOCIN, du bekommst es ohne Rezept in der Apotheke (ist aber nicht ganz billig) und besorge dir Hustensaft, der befeuchtet die Schleimhäute und erleichtert das Abhusten( kann auch ein günstiger sein).

Und noch etwas: Ich schliesse mich "Fretta" an, ich hoffe auch nicht, dass du konventionelles Antibiotikum genommen hast, es schwächt dein Immunsystem unnötig.

Gute Besserung!

Antwort
von SabineNanitov, 4

Dies ist gut - aber glaube mir, es ist das gleiche wie die Kinder selber durchmachen, Dein Immunsystem ist nicht auf diese masse an Viren im Kindergarten vorbereitet. Es ist auch sod ass viele Kinder bei der Eingewöhnung ebenso krank werden. Dies ist somit ein Them des Immunsystems welches ein wenig mehr nahrung braucht - entweder mit Bewegung und gesunder Ernährung oder Dingen wie Orthomol immun. Wenn Du jetzt Antibiotika bekommst solltest Du in jedem Fall danach etwas für den Darmaufbau tun - Symbiolact kann ich da empfehlen!

Antwort
von Fretta, 5

Hallo,

nimmst du Antibiotika dagegen? Das schraubt das Immunsystem ja sowieso immer total runter. Hatte mir mein Arzt bei starken Erkältungen verschrieben, danach bin ich noch weitere 4 mal krank geworden.

Ich gebe dir einen guten Rat: Ruhe dich wirklich so lange aus, dass du sagst, dass du dich wieder komplett super fühlst. Auch wenn es längere Zeit dauert, mach es einmal richtig und lass dein Körper sich richtig regenerieren. Ein gutes Abi bekommst du sicherlich nicht, wenn du da halb krank rum hängst. Also: Ausruhen, viel Trinken und entspannen, aber vor allem kein Stress :))

Viele Grüße und gute Besserung!

Fretta

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community