Frage von Stehfie, 28

Dauernd Enddarm und Bauchschmerz?

Hallo! Ich habe seitdem ich klein bin mit ziemlich starken Bauchschmerzen zu kämpfen, die mein Leben doch ziemlich einschränken. Es wird leider nicht besser, sondern njr immer schlimmer. Bauchschmerzen sind anfangend unter dem Bauchnabel, häufig mit Blähungen einhergehend. Atemtest sind schon gemacht, Lactose, Fruktose etc nicht auffällig. Ich habe auch nicht das Gefühl, dass es nach bestimmten Lebensmitteln schlimmer wird. Sondern eher nach allen. Darmspiegelung soweit auch ubauffällig, der arzt sagte nur, dass ider Enddarm ein wenig komisch geknickt liegt, was er eigentlich nur nach operationen im frauenärztlichen Bereich kennt. Werde den Frauenarzt demnächst aufsuchen. Jetzt kommt aber zu den sowieso schon schlimmen Bauchschmerzen ein starker, schmerzhafter, von aussen kommender einseitiger druck auf die letzten cm des Enddarms hinzu. Nicht dauerhaft, aber zwei dreimal am tag, dass ich denke ich muss vor bauchschmerzem sterben. Hatte jemand schonmal sowas oder ähnliches und kann mir helfen? 24 jahre, w, nichtraucher, kein alkohol, normalgewichtig, keine vorerkrankungen

Antwort
von StephanZehnt, 22

Hallo Stefie,

unser Bauch ist ein Spiegel unserer Welt. Also wenn wir richtig Stress haben dann reagieren nicht Wenige mit Bauchproblemen. (Bauchhirn) .

Ich weis auch nicht wie Du Dich ernährst ob dies oft sehr schnell gehen muss usw.. Ob es bei den Bauchschmerzen bestimmte Perioden gibt also das Problem nicht ständig auftritt.

Also ich war einmal zur Darmspiegelung der Gastroenterologe  hat Gewebeproben entnommen weil er bei der Spiegelung einige Darmpolypen entfernen musste im Labor hies es dann Reizdarm.

Ja und dann kommt es halt vor das ich aus heiteren Himmel richtig heftige Bauchschmerzen bekomme (zum Teil über Std.) und danach einen genau so heftigen Durchfall. Nun habe ich mir in der Apotheke Schafgarbenkrauttee gekauft. Der Tee aus dem Discounter hat gar nicht geholfen. Ja und

ich nehme Amitriptylin was eigentlich ein Antidepressivum ist in geringer Dosis wenn es ganz arg kommt. Manche nehmen noch Pektin oder Flohsamenschalen.  Es hat allerdings wenig Sinn nach dem Motto zu handeln viel hilft viel.

www.swr.de/odysso/zuviel-gesunde-ernaehrung-der-mythos-von-den-ballaststoffen/-/...

Ob Du Dich vegan / vegetarisch ernährst?

Man kann es auch probieren mit Bauchmassagen um den Bauchnabel herum im Uhrzeigersinn!  Autogenes Training und wichtig wen Du jetzt etwas änderst ist das längerfristig zu sehen nicht über Nacht wird es besser

Alles Gute Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten