Frage von Frankfurter22, 303

Dauerhaft belegte Zunge, über 1 Jahr, was kann es sein?

Hey, habe seit über einem Jahr einen entzündeten Rachen und eine belegte Zunge. Morgens ist es am schlimmsten, aber es ist den ganzen Tag sehr unangenehm. Meine Wangen sind geschwollen. Zunge fühlt sich samtig an, auch nach dem Trinken fühlt es sich trocken an.Belag lässt sich nicht abschaben, ab und zu sogar extrem gering blutend.Bisher untersucht wurde:MRT Kopf und HalsMagen und DarmspieglungLaborSono Leber, deutliche VerfettungAb und zu erhöhte GPT

Foto lässt sich leider nicht drehen.

Mandeln sind rausgenommen worden, davor, bzw. seitdem ging es los.Ich bin 25, Männlich, 78 Kilo, normal sportlich.

Was kann es sein? bin über jeden Tip extrem dankbar!

Antwort
von Wurmfarn, 201

Hallo Frankfurter22,

wenn Du ein geschwächtes Immunsystem hast, würde ich bei einem HNO-Arzt per Zungenabstrich abklären, ob gar eine bakterielle oder eine Pilzinfektion hinter dem Belag auf der Zunge stecken könnte.

Meine Zunge sieht seit Monaten ähnlich aus - einige Mediziner spielten dieses herunter - nach mehrmaligem Vorstoß von mir, wurde dann von drei HNO-Ärzten parallel ein Pilz ermittelt - allerdings wurden darüber hinaus auch noch bakterielle Erreger gefunden im Nasenbereich.

Abstriche von der Zunge mit einem hartnäckigen Belag werden nur dann erfolgreich gewonnen, wenn der HNO-Arzt diesen Belag deutlich spürbar mit seinem Instrument abstreicht. Abstriche, die kaum zu spüren sind, bringen i. d. R. nichts. Zwei Abstriche, die kaum zu spüren waren, liefen ins Leere. Auch bei mir ließ sich der Belag mittels Zungenbürste kaum reduzieren, allerdings tritt darunter nicht sofort Blut aus.

Bei mir lasse ich des Weiteren klären, ob ich an einer Zöliakie leide, die mein Immunsystem schwächte, wodurch sich Pilz und Bakterien ausbreiten konnten. Auch Umweltgifte/Chemikalien könnten in meinem Fall die Schleimhäute gereizt haben, so dass ein Ungleichgewicht entstand.

Pilze ernähren sich von Zucker - eine Fettleber kann auch das Resultat eines zu hohen Zuckerkonsums sein, d. h. eine Ernährungsumstellung nach der Logi-Methode (Low glycemic index) würde ich Dir raten.

Lass das mal bei HNO-Ärzten und Internisten abklären und bleibe am Ball!

Gruß

Wurmfarn

Antwort
von ThePoetsWife, 184

Hallo Frankfurter22,

also deine Zunge sieht ganz normal aus, es handelt sich hier nur um einen geringen Belag und ist harmlos.

Die Mandeln sind eigentlich die Wächter, sie wehren Bakterien, Viren usw. ab.

Ohne diese können Krankheitserreger leichter den Mund- und Nasenraum befallen. Das würde auch deinen chronisch entzündeten Rachen erklären.

Möglicherweise ist auch deine Leber mit für dein schwaches Immunsystem verantwortlich.

Scharfgarbe als Heilkraut ist stark desinfizierend und entzündungshemmend. 2 TL in ein Teeei und mit heißem Wasser aufgießen, 2 oder 3 Tassen täglich, wäre evtl. eine Möglichkeit, diese Rachenentzündung zu heilen. Mit Salbei gurgeln.

Zusätzlich würde ich dir zu einem Arztbesuch raten um zu klären, was du gegen die Leberverfettung machen kannst, evtl. auch mit gezielter Ernährungsumstellung.

Orthomol immun in Tablettenform (günstiger bei medizinfuchs.de) kann dein geschwächtes Immunsystem zusätzlich unterstützen.

Gute Besserung und liebe Grüße

Antwort
von Mahut, 143

Deine Zunge sieht ganz normal aus, ich sehe da keinen Belag drauf.

meine Zunge sieht nicht anders aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community