Frage von Hooks, 2.724

Darf man mit Gürtelrose überhaupt arbeiten gehen?

Die Freundin meiner Tochter arbeitet in einem Schuhgeschäft als Lehrling und darf nicht kranksein mit Gürtelrose. Ist das überhaupt erlaubt?

Ich würde sagen, so jemand gehört ins Bett! Sie schleppt sich todmüde täglich zur Arbeit...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GeraldF, 2.442

Ob jemand mit Gürtelrose "krank sein" darf, entscheidet nicht der Arbeitgeber, sondern der Arzt.

Kommentar von Hooks ,

So wie ich das nun mitbekommen habe, muß das Mädchen sich immer freinehmen, falls sie mal krank ist.

Ich würde da als Elternteil gerne mal mit dem Arbeitgeber ein Wörtchen reden; vielleicht ist das auch ein Fall fürs Arbeitsgericht.

Sie möchte eh kündigen.

Kommentar von makzesca ,

hoffentlich ist  sie mitlerweile aus dieser lehrANSTALT  raus - und hat  vor allem   diesen  mittelalterladen   beim arbeitsgericht gemeldet !

Antwort
von lapa011, 2.021

Hallo Hooks, mit Gürtelrose ist nicht zu spaßen.Deine Freundin muss auf der stelle zum Artzt gehen.Gürtelrose ist nicht nur tötlich,sondern auch hochgradig ansteckend.Mit Gürtelrose darf man nicht zur Arbeit gehen.Lg lapa011

Kommentar von Hooks ,

Sie war beim Arzt und bekommt 5x 800 ???

Zusätzlich habe ich ihr 3x B-Komplex ratiopharm empfohlen,  weil das der Arzt meinem Mann gesagt hatte bei Gürtelrose.

Aber wenn sie zuhause bleibt, bekommt sie keine Lohnfortzahlung, sagt meine Tochter. Und angeblich kann sie sich das nicht leisten.

Kommentar von makzesca ,

das ist doch quatsch, wenn sie den arzt bittet  sie krank zu schreiben  ,dann macht der  da auch und dann bekommt sie  lohnfortzahlung  wie alle  krankgeschriebenen arbeitnehmer  bis zu  6 wochen .

Antwort
von Sallychris, 2.275

Hallo, Gürtelrose ist eine sehr schmerzhafte Angelegenheit.

In meiner Lehrzeit 1958 musste ich ebenfalls mit Gürtelrose zur Arbeit, deswegen wurde man früher schon nicht krank geschrieben und damals gab es noch nicht so gut wirkende Medikamente wie heute.

Wenn sie allerdings so sehr belastet ist, sollte sie nochmal mit ihrem Arzt reden, vielleicht muss sie sich dann doch nicht zur Arbeit schleppen.

Ich wünsche recht bald gute Besserung.

LG Sallychris

Kommentar von makzesca ,

heite  schriebt ein arzt  jeden patienten für 3 tage krank , wenn er einens chnupfen hat,schon wegen der ansteckungsgefahr - wie du shco sagst  eine gürtelrose ist   sehr schmerzhaft und dmait gehört niemand auf  die arbeit .

Antwort
von Kuno33, 2.086

Die Gürtelrose verläuft sehr unterschiedlich. Die Gürtelrose ist die "zweite Auflage" der Windpocken. Kleine Kinder, die nicht geimpft sind oder noch keine Windpocken gehabt haben, können sich u. U. anstecken.

Je nach Schwere des Verlaufs kann Arbeitsunfähigkeit vorliegen. zu beachten ist dabei aber auch das Ansteckungsrisiko. Das gilt insbesondere bei Publikumsverkehr.

Nicht jede Gürtelrose muss mit starken Schmerzen verbunden sein.

Kommentar von Hooks ,

Vor allem nicht, wenn man B-Vitamine nimnt, sagte uns der Arzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community