Frage von Hisre1990, 40

Darf man in der Schanggerschaft lange Strecken Fliegen?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nelly1433, 33

Kommt drauf an. Im wievielten Monat? Risikoschwangerschaft? Allgemeinzustand?

Das Thema ist umstritten und ich würde das auf jeden Fall mit meinem FA besprechen. Der kann am besten einschätzen, ob Sie fliegen dürfen.

Auf dieser Seite gibt es jede Menge Infos zum Thema: http://www.baby-und-familie.de/Reisen/Fliegen-in-der-Schwangerschaft-Was-Sie-bea...

Z.B.

Welche Risiken bestehen?

Wann sollten Schwangere nicht fliegen?

Aus medizinischer Sicht gibt es laut Huch nur wenige Umstände, unter denen ein Flug negative Auswirkungen auf die Gesundheit von Mutter und Ungeborenem haben könnte. In einigen Fällen sollten Schwangere allerdings auf keinen Fall fliegen: Zum Beispiel gilt das bei einer Hochrisikoschwangerschaft, wenn etwa eine Placenta praevia oder massive Herz- und Kreislaufbeschwerden vorliegen. Ist die Frau akut thrombosegefährdet, leidet sie unter großer Flugangst, steht der Entbindungstermin kurz bevor oder droht eine Frühgeburt, ist von einer Flugreise ebenfalls abzuraten. Hatte die Schwangere schon einmal einen Abgang oder eine Frühgeburt, sollte sie auf den Flug verzichten. Doch auch, wenn keiner dieser Risikofaktoren vorliegt, sollte die Schwangere vor der Reise unbedingt ihren Frauenarzt konsultieren.

Welche Regelungen gelten von Seiten der Fluggesellschaften?

Nicht alle Airlines nehmen Frauen mit Babybauch zu jedem Zeitpunkt in der Schwangerschaft mit. Der Dachverband der Fluggesellschaften, IATA (International Air Transport Association), empfiehlt seinen Mitgliedern, Schwangere nach der 36. Woche höchstens noch nach Vorlage eines ärztlichen Attests zu befördern, das die Flugtauglichkeit der Frau bescheinigt. Laut Huch soll das die Unternehmen vor Kosten und Risiken schützen, die bei einer Geburt an Board entstehen könnten.

Die Beförderungsbedingungen der einzelnen Fluggesellschaften fallen dann aber häufig strenger aus: Viele Airlines nehmen Schwangere ab der 34. oder 36. Woche nicht mehr mit. Manche Gesellschaften verlangen schon viel früher – einige bereits ab der 28. Woche – ein entsprechendes Attest von einer Hebamme oder einem Arzt. Bei Mehrlingsschwangerschaften ist in vielen Fällen das Mitfliegen schon ab der 32. Woche nicht mehr möglich. Erkundigen Sie sich deshalb am besten rechtzeitig vor der Reise über die jeweiligen Bestimmungen der Airline und führen Sie das ärztliche Attest, falls erforderlich, im Handgepäck mit.

Gibt es spezielle Einreisebestimmungen für Schwangere?

Was sollten werdende Mütter vor und während des Fluges beachten?

Schließen Sie unbedingt eine Reiserücktritts- und eine Auslandskrankenversicherung ab.

Achtung: Viele Versicherer übernehmen keine Kosten, die im Ausland durch Schwangerschaft oder Geburt entstehen!Informieren Sie sich rechtzeitig über die Beförderungsbedingungen der Fluggesellschaft und die Einreisebestimmungen des ReiselandesBringen Sie außerdem in Erfahrung, ob die medizinische Versorgung am Zielort ausreichend istDenken Sie an eine entsprechend ausgestattete ReiseapothekeFühren Sie immer Ihren Mutterpass mit sich – am besten zusätzlich noch eine Kopie davonAchten Sie während des Fluges auf ausreichend FlüssigkeitszufuhrLassen Sie sich am besten einen Platz in der vordersten Reihe oder am Gang geben, so haben Sie mehr BeinfreiheitZiehen Sie lockere und bequeme Kleidung anStehen Sie während des Fluges immer wieder auf und gehen ein paar Schritte, vor allem bei LangstreckenflügenVerstauen Sie Ihr Handgepäck unbedingt in der Gepäckablage, damit es Ihre Beinfreiheit nicht einschränktLegen Sie Ihren Gurt weit unterhalb des Bauches an

Kommentar von Nelly1433 ,

vielen Dank für den Stern und alles Gute für Euch !

Antwort
von Lonedity, 31

In der Schwangerschaft kannst du fliegen ,klar vorher mit dem Artz Rücksprache halten, und sollte die Schwandgre keine Probelme haben sollte nichts im wege stehen, je anchdem, wäre ein platz in der Business klasse von Vorteil, dort ist mehr Platz. Hier findest du Infos darüber.

http://www.fliegen-in-der-schwangerschaft.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community