Frage von Rozalia, 51

Darf ich, wenn ich einen Schwangerschaftsabbruch in der 6. Woche hatte, kein Bauchnabelpiercing machen lassen ( mein Bauch wurde nicht aufgeschnitten )?

Antwort
von needlewitch, 20

Selbstverständlich kannst du dich dann piercen lassen - ein Schwangerschaftsabbruch in der 6ten Woche sollte bei fachgerechter Durchführung (also wenn du weder extreme Nachblutungen noch Entzündungen oder ähnliches hattest) keine größeren Narben hinterlassen.

Die Behauptung, daß das Piercing wegen einer an anderer Stelle des Körpers abheilenden Stelle rauswachsen würde, zeugt nicht unbedingt vom Kompetenz - frag doch einfach mal einen anderen Piercer :-)

Ich habe schon Frauen in solchen Situationen gepierct - rausgewachsen ist da nie was :-)

...aber es kann der Psyche sehr gut tun :-)

Antwort
von evistie, 51

Wer sagt sowas?! Selbstverständlich kannst Du ein Bauchnabelpiercing auch nach einem Schwangerschaftsabbruch machen, wenn Du meinst, dass es Dich verschönt! Es gibt da keinen Zusammenhang.

Kommentar von Rozalia ,

Sie sagt aber das der Körper damit beschäftigt ist die Narbe zu verheilen ich war ja da bei Wildcats die Frau hat das zu mir gesagt das das Piercing raus wächst 

Kommentar von evistie ,

Tja... wenn die Frau bei Wildcats das sagt... dann sagt sie Dir sicherlich auch noch, wie lange Du warten sollst. :o)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten