Frage von SadAngel666, 188

Darf ich mit 15 die Blutabnahme verweigern?

Hallo, also die Frage steht oben. Darf ich das oder muss ich volljährig sein? LG SadAngel666

Antwort
von isabella9241, 173

Da du nich volljährig bist haben deine Eltern das Sagen. Dennoch kannst du dich weigern Blut abnehmen zu lassen. Jedoch wird sich dein Arzt mit deinen Eltern in Kontakt setzen und diese darum bitten mit dir un dem Arzt ein gemeinsames Gespräch zu führen.

Letztendlich will der Arzt nichts böses von dir, sondern nur deine Gesundheit in Schacht halten. Du willst doch bestimmt wissen, ob mit deiner gesundheit alles in Ordnung ist.

Wenn du aber Angst vor Spritzen hast, dann gehe mit einem Elternteil zum Art. Diese können dich beruhigen und auf andere Gedanken bringen. Eine Blutabnahme ist wirklich halb so wild.

Antwort
von alegna796, 156

Als erstes steht die Frage "WARUM" willst Du das verweigern. Wenn zur Diagnosefindung eine Blutuntersuchung nötig ist, dann ist es doch nur zu Deinem Besten. Ich denke mal, Du hast Angst vor dem kleinen Piekser**. Natürlich kannst du Dich verweigern, wie es Dir schon beschrieben wurde. Aber denke mal darübe nach, lohnt sich so ein Aufwand deswegen? Am Ende wird man Dir doch ohne Dein Einverständnis Blut abnehmen, weil man Dich sonst nicht kurieren kann oder keine Diagnose stellen kann. Also SEI STARK!

Antwort
von pferdezahn, 137

Das kannst Du allemal, schliesslich ist es dein Koerper, ueber den Du bestimmen kannst und solltest. Aber ich weiss nicht, ist auch deine alleinige Angelegenheit, warum Du einer Blutabnaheme nicht zustimmen willst, somal es dabei um deine Gesundheit geht. Es sei denn, dass Du Drogen nimmst oder Alkohol konsumierst?

Antwort
von Veilchenblau, 132

Du brauchst nur zu sagen, dass du das nicht willst. Fertig. Der Arzt wird dich nicht gewaltsam zur Blutentnahme zwingen. Allerdings wird der Arzt dann auch am Blut nicht erkennen können was dir fehlt. Für einige Krankheiten ist aber eine Blutuntersuchung zwingend notwendig. Weil man sonst einfach die Krankheit nicht erkennt. Daran solltest du denken. Und vom Weglaufen wird es mit deiner Gesundheit nicht besser.

Antwort
von GeraldF, 114

Es kommt darauf an, ob Sie die Konsequenzen dieser Entscheidung realistisch einschätzen können. Normalerweise kann man das von einem Jugendlichen mit 15 Jahren erwarten. Wenn dem so ist, dann können Sie die Blutentnahme verweigern, der Arzt ist daran gebunden. Wenn er es trotzdem erzwingt (wird er nicht), ist das im juristischen Sinne eine Körperverletzung ohne entsprechende Einwilligung und die wird strafrechtlich verfolgt. Wenn Ihr gesetzlichen Vormund (i.d. R. die Eltern) der Blutentnahme zustimmen und Sie weiterhin verweigern, muss der Arzt eine richterliche Entscheidung herbeiführen (wird er auch nicht machen).

Ganz schöner Popanz für eine triviale Blutentnahme, aber so sind die Spielregeln.

Antwort
von kreuzkampus, 94

Wenn Du hier schon fragst, solltest Du auch sagen, warum Du verweigern willst. Sonst ist es keine "gute" Frage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten