Frage von alaska, 14

Darf ein Kleinkind probiotische Drinks zu sich nehmen?

Wir haben meist probiotische Drinks wie Actimel etc. im Haus, von denen wir am Tag einen trinken. Unserem vierjährigen Sohn schmecken sie sehr gut und er verlangt nun auch immer einen. Ist es ok, wenn er ab und an einen probiotischen Trunk zu sich nimmt? Klar, es ist kein Arzneimittel, aber kann das die Magen-Darmflora eines Kleinkindes irgendwie durcheinander bringen?

Antwort
von Kharina, 9

Im Prinzip kann das nicht schädlich sein. Ich würde mir nur Sorgen um den Zuckergehalt in diesen Drinks machen. Wenn der Kleine sich zu sehr an diese aromatisierten, gezuckerten Drinks gewöhnt, dann will er womöglich immer mehr davon. Und zuviel kann dann nicht mehr gesund sein.

Antwort
von kreuzkampus, 7

Außer der Tatsache, dass das eine teure und, im Prinzip, unsinnige Sache ist, spricht m.E. nichts dagegen. Das ist das Gleiche, wie wenn man Kinder mit Nutella oder mit süßer Brause "anfüttert". Sie werden immer wieder danach verlangen.

Antwort
von dertomtom, 7

Ich denke mal er steht auf den süßen Fruchtgeschmack ;-))

Mit vier verputzt er ja sonst auch alles - wenn er Milchprodukte sonst verträgt.. warum nicht?

Ich hab das mit den probiotische Drinks aber auch nicht recht verstanden (wann welche Milchsäurebakterien toll ind und wann nicht ... keine ahnung) ;-))

Hier steht auch was dazu:

http://actimel.de/fragen-antworten.html

(Links ernährung und Gesundheit" anklicken^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten