Frage von bartagame, 1.146

cor hypertonicum??

Hallo Zusammen..

ich bin vor ein paar Tagen zum Arzt gegangen weil ich (ziehen/leichte schmerzen) in der linken Brust habe und das schon seit längerem, wollte es mal kontrollieren lassen. Hatte den anschein das es Nicht MUSKULÄR bedingt sei. Kann mich aber auch irren...

Ich hatte noch nie in meinem Leben zu hohen Blutdruck und habe doch tatsächlich diese Diagnose bekommen: Cor Hypertonikum Stadium 2, normale linksventriculäre volumenbezogene Ruhepumpfunktion. Keine pulmonale Hypertonie. Gering dilatierter linker Vorhof. Keine Kinetikstörung nachweisbar. ( Linker ventrikel konzentrisch hypertrophiert und nicht dilatiert)

ich kenn mich zwar ein bissel aus aber DAMIT bin ich etwas überfordert. Wie kann der Herzmuskel an masse zunehmen wenn ich doch aber gar keinen hohen Blutdruck habe oder hatte. Ich bin mitte 30, 154 groß und wiege knapp 50 kg.. ich trinke keinen Alkohol und rauche seit 4 jahren nicht mehr, War gelegenheits Raucher..das passt doch alles gar nicht zusammen. Kann mich jemand Aufklären bitte?? meine Fragen beim Arzt kommen scheinbar nicht an. Die Arztin die diese Diagnose stellte meinte, es sei alle ok. Ich bräuchte mir keine Sorgen machen! Ha..staduim 2..keine sorgen machen???

Antwort
von StephanZehnt, 1.039

Hallo B..,

  • Linker ventrikel (linke Herzkammer) konzentrisch hypertrophiert.

Das heißt (Dickenzunahme nach Innen) mit Verkleinerung des Ventrikellumens. Hier spricht man von einem gotischen Bogen. In wie weit Du Sport treibst (also mehr als Sportlerherz ...) oder eine Herzklappe ein Problem hat müsste ein Arzt klären! (EKG udgl.). Du solltest Dir also eine Zweitmeinung holen .

  • Keine Kinetikstörung (Bewegungsstörung)
  • Keine pulmonale Hypertonie (Lungenhochdruck)

Das heißt keine größeren Probleme in dem Zusammenhang Ob es z.B. .eine Aortenklappenstenose müsste ein entsprechender Arzt beantworten.


Deine Frage

Cor Hypertonikum Stadium 2, normale linksventriculäre volumenbezogene Ruhepumpfunktion. Keine pulmonale Hypertonie. Gering dilatierter. linker Vorhof Keine Kinetikstörung nachweisbar. (Linker ventrikel konzentrisch hypertrophiert und nicht dilatiert (vergrößert))

VG Stephan

Kommentar von bartagame ,

Danke für die schnelle Antwort, hat mir schon mal sehr geholfen ein bissel was vom chinesisch zu verstehen. :-)

Sie schrieb: im doppler über der Mitralis ist keine diastolische Fehlfunktion im Sinne einer linksventrikulären Funktionsstörung nachweisbar. Alle Herzklappen stellen sich nach Morphologie und Funktion unauffällig dar. Kein Nachweis einer Regurgitation über der Tricuspitalklappe im Farbdoppler.

Das hört sich für mich alles ganz Normal an aber wieso schreibt sie dann Stadium 2? Das ist es was ich nicht verstehe und auch das sie sagt vielleicht sei es vom Sport..Asche über mich...ich treibe keinen Sport. Hin und wieder Fahrrad fahren oder einfach nur bewegen aber mit Sport ist das nicht gleich zu setzten.

Meine Vermutung.. eventuell Psychosomatischer herkunft (viel Stress) ist das möglich?

Kommentar von Mahut ,

Vielleicht hattest du eine unbemerkte Herzmuskelentzündung,

Kommentar von StephanZehnt ,

Es kann bei einer Angina udgl. zu einer Herzmuskelentzündung kommen man muss nicht zwingend etwas davon merken. Was Auswirkungen auf das Herz haben kann.

(Endokarditis oder auch eine Myokarditis. )

Allerdings verändert auch regelmäßiger Sport ein Herz . Es kommt zu einem vergrößerten Herz. Es pumpt mehr bei niedriger Frequenz. Darum sollte man später langsam abtrainieren.

(http://www.eesom.com/go/PBICU0TYDGZQSM0R5OOBGRF7GFXJICBJ

Ich nehme an das Du nicht wenig Sport machst und da die Ursache zu finden ist. Wenn Dich das Ganze beunruhigt würde ich mir halt eine Zweitmeinung holen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community