Frage von PapasPrinzessin, 222

COPD und Targin

Hallo ihr lieben,

mein Vater hat COPD Stufe 4 und im letzten halben Jahr hat sich sein Zustand ziemlich verschlechtert. Es ist ein auf und ab und in letzter Zeit misst er andauernd seine Sauerstoffwerte und bekommt schnell Panik. Der Arzt hat ihm jetzt Targin verschrieben. Ich habe mir dann die Packungsbeilage durchgelesen und da steht eindeutig drin das man Targin bei COPD und Atemdepression nicht nehmen darf. Meinem Vater geht es mal schlechter mal besser und ich weiß nicht ob es damit zusammenhängt. Auf verschiedenen Foren habe ich jetzt gelesen das mehrere Patienten damit allerdings positive Erfahrungen gemacht haben. Könnt ihr das bestätigen oder uns vielleicht etwas anderes empfehlen? Vielen Dank!

Antwort
von doktorhans, 222

Es ist eine Gratwanderung. Das Opioid lindert Atembeschwerden, verlangsamt aber gleichzeitig die Atemtätigkeit, deswegen die Kontraindikation.

Kommentar von PapasPrinzessin ,

Danke für die schnelle Antwort!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten