Frage von ACMSA, 720

Chemo und der Geschmack

Hallo, seit Donnerstag bin ich mit der Chemo fertig - endlich!

Ich weiß, daß jeder Patient/In anders reagiert, dennoch hätte ich gerne mal von Euch gewußt, wann bei Euch der Geschmack wieder kam.

LG

Chris

Antwort
von blackgirl, 663

Also ich hoffe, bei dir geht es schnell, aber bei einem Bekannten von mir hat es ca. Ein halbes Jahr gedauert. Das einzige was er geschmeckt hat war Salz und das auch eher scharf als salzig. Und wenn eben leichte schärfe war, war das für ihn schon sehr scharf. Alles Gute!

Kommentar von nermin ,

...

Kommentar von alegna796 ,

während der Chemo habe ich auch nur einen salzigen Geschmack gehabt, sonst nichts, aber wenn dann alles vorbei ist, dauert es nicht so lange bis sich der Geschmack wieder erholt

Antwort
von alegna796, 660

Hallo, schön, dass Du es überstanden hast. Bei mir kam der Geschmack schon nach einigen Tagen für einige wenige Dinge wieder. Zuerst habe ich (weil ich wahrscheinlich gern mag) Möhrchen geschmeckt. Dann ging es weiter mit Fleisch (Hähnchenschenkel). Süßes war mir lange "unsympatisch". Eine frische Gurke war mir sehr angenehm und Tomaten habe ich schnell wieder geschmeckt. Ganz lange gedauert hat es mit Brot. Ich habe ewig lange (mindestens 4 Wochen) immer wieder gedacht, ich kaue auf einer Pappe herum. Dann auf einmal war es eine Semmel, die ich als solche geschmeckt habe. Es ist ein schönes Erlebnis, wenn endlich der Salzgeschmack weg ist und alles wieder so schmeckt wie es schmecken sollte. Du kannst jetzt gelassen in die Zukunft schauen, es wird von Tag zu Tag besser. Sei ganz lieb gegrüßt.

Antwort
von prouwni, 610

Das ist leider völlig unterschiedlich. Die einen Patienten haben sehr schnell wieder einen Geschmackssinn, andere dagegen quälen sich wochenlang mit Essen das wie Sägemehl schmeckt. Das ist individuell verschieden. Die Idee mit den Salbeispülungen ist jedenfalls gut. Salbei ist immer gut für die Mundschleimhäute. Vielleicht könntest du zustätzlich noch einen Heilpraktiker aufsuchen. Die haben auch Möglichkeiten um dir zu helfen. Ich wünsche dir gute Besserung.

Antwort
von AlmaHoppe, 501

Hallo....

alles Liebe und Gute !

Du solltest auf jeden Fall Salbeitee als Spülung einsetzen wegen der angegriffenen Schleimhäute.

Dann zu Hause Eiswürfel lutschen-ggf.selbst herstellen mit Fruchtsaft.Die Kühlung verhindert wohl ein wenig das das Chemo-Mittel die Schleimhaut zu arg angreift !

Frag auch Deinen Arzt einmal nach der verschreibungspflichtigen " Glandomed-Mundspülung " !? Die soll gut gegen das Brennen helfen!

Also,viel Durchhaltevermögen weiterhin für Dich.Ich drücke die Daumen!

LG AH

Quelle: gelesen in einem Brigitte Forum

Antwort
von Medicus92, 520

Hallo,

das sind Nachwirkungen der Chemotherapie, die meist reversibel sind.

http://klinikum.uni-muenster.de/fileadmin/ukminternet/daten/zentren/cccm/pdf/Ges...

Liebe Grüße und gute Besserung

Medicus92

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten