Frage von isifragen, 36

Chemikasten ( Spielzeug )

Hallo wir haben seit einigen Jahre bei uns ein Chemikasten von Galileo und wissen nicht genau wie damit spielen. Auf der Gebrauchsanweisung steht das es einige gesundheitlich schädliche Stoffe vorhanden sind. Und in der Anleitung sind keine richtigen Tipps wie man die Chemikalien zusammenmischen kann weiss das jemand von euch ob man aufpassen muss oder (übertrieben gesagt) wild umher mischen kann?

Alle Chemischen Stoffe: -Calciumhydroxid -Natriumcarbonat -Kaliumiodid -Kaliumhexacyanoferrat -Magnesiumband -Ausblutendes Universalindikatorpapier -lackmusblau -Eisenfeilspäne -Natriumhydrogensulfat -Ammoniumchlorid -Kaliumaluminiumsulfat

Es steht schon Bsp.: Nicht einatmen oder nicht mit säure in Berührung kommen... Aber wie schon erwähnt was soll ich damit und nach gebrauch wo soll ich es entsorgen? Es steht es Freisetzung in die Umwelt verhindern...

Danke im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von torja, 32

sonderlich giftig sind diese Chemikalien nicht. trotzdem sollte man sich einmal Handschuhe anziehen und eine Schutzbrille tragen, denn Augen und haut regieren auf einige Sachen sehr empfindlich. auch sollte man seine Nase nicht in die röhrchen stecken um dann zu riechen, denn auch die schleingäute können empfindlich reagieren. zudem riecht man eh nicht an Chemikalien. Chemiker wedeln manchmal mit ihrer hand um daran zu riechen. aber die wissen dann auch, bei welchen man das machen kann. denn viele Sachen sollte man nicht einatmen, weil sie dann die Lunge schädigen können oder sich auf das zentrale nervensystem negativ auswirken. Entsorgung wie schon gesagt bei sondermüll-Anlagen. mit diesen Chemikalien kann in Grund nichts schlimmes passieren, ihr könnt also ausprobieren. für richtige Versuche müsst ihr euch mal an den Hersteller wenden, oder an galileo. also mal auf deren homePage gehen und zur Not mal eine Mail hin schicken.

Antwort
von rulamann, 22

Bringe es zur Mülldeponie (das läüft unter Sondermüll) und lass es von denen entsorgen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community