Frage von Elgee, 10

Checkup ohne Hausarzt?

Hallo, ich bin 31 Jahre alt und zum Glück relativ fit. Aufgrund von wenig Zeit für Arztbesuche und ein paar kleinerer Beschwerden würde ich jetzt aber gern mal einen "Checkup" machen, also die wichtigsten Dinge überprüfen lassen. Beim Auto würde man es vermutlich die 100.000-Kilometer-Inspektion nennen Ich habe seit der Kindheit Asthma und Neurodermitis, beides aber ganz gut im Griff. Kleinere Beschwerden habe ich im Knie, in der Nase und im Magen. Meine Frage: Macht es Sinn, wenn ich jetzt Termine bei 3-4 verschiedenen Ärzten mache und alle "Körperregionen" checken lasse? Oder muss sowas über einen Hausarzt koordiniert werden? Durch diverse Umzüge habe ich nämlich keinen richtigen Hausarzt, zumindest keinen, wo ich mehr als zwei Mal war. Würde mich über Antworten freuen!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 10

Ich würde auf immer erst zum Hausarzt gehen, der alles koordiniert, er kann dann auch deine Krankenakte lückenlos führen. Wenn du noch keinen guten Hausarzt gefunden hast, suche ihn doch mal bei http://www.jameda.de, dort habe ich vor 18 Monaten meine sehr guten Ärzte gefunden. Ich würde dir raten, suche dir eine Gemeinschaftspraxis, wo Allgemeinmediziner und Internisten sind, da bist du dann Hausärztlich gut aufgehoben. der kann dich dann an alle anderen Fachrichtungen überweisen. Auch die Ärzte solltest du dann über Jameda suchen. Viel Erfolg bei deiner Suche

Antwort
von rulamann, 8

Da die Zeit vorbei ist, in der dich der Hausarzt weiter überweisen musste, kannst du Termine bei verschiedenen Ärzten machen. Jedoch solltest du zuerst bei deiner Krankenkasse anrufen um abzuklären was für einen Tarif du hast. Denn es gibt durchaus noch Tarife, die noch das Hausarztprinzip beinhalten.

Alles Gute von rulamann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community