Frage von bela433, 159

candida nicht aushungern?

hallo,

erstmal ich habe candida und möchte eine anti pilz Diät machen. einige schreiben auf der Webseite ´´pilz aushungern´´ und andere die Erfahrungen gemacht haben schreiben, dass, wenn der ´´pilz aushungert die darmzellen überqueren kann und Organe schädigt´´.

Zitiere: ,,Eine Candida Anti-Pilz-Diät darf den Pilz nicht "aushungern", sondern muss die Darmwand und Darmschleimhaut wieder aufbauen und auch den Wiederaufbau einer normalen Darmflora ermöglichen; ebenso darf Candida nicht einfach mittels Antimykotika (zum Beispiel Nystatin), getötet werden´´.

heißt das jetzt im Endeffekt, dass ich zucker essen darf oder soll damit der pilz nicht aushungert und in die Organe gelangt.

-------> WIE KANN MAN DIE DARMFLORA AUFBAUEN OHNE DAS DER PILZ AN KRAFT VERLIERT UND UM ZU ÜBERLEBEN AUF DIE ORGANE WECHSELT? verstehe ich nicht. wieso ist es schlimm den pilz abzutöten

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Zweimal, 142

Eine sogenannt Candida Anti-Pilz-Diät kann den Pilz überhaupt nicht aushungern - dieser Glaube ist schlichtweg falsch.

"Anti-Pilz-Diät ist wirkungslos

Die Verfechter der Anti-Pilz-Diät glauben, dass sich die Pilze aushungern lassen, wenn Sie bestimmte Nahrungsmittel weglassen.
Den krank machenden Pilzen soll ihre Nahrung entzogen werden – das ist der Zucker in allen Erscheinungsformen wie Honig, Rübensirup, Dicksäfte, Rohrzucker oder Fruktose (Diabetiker-Zucker).
Da in Obst und Obstsäften Fruktose steckt, gilt bei der strengen Anti-Pilz-Diät auch ein vollkommenes Obstverbot. Erlaubt ist Milchzucker, weil die Hefepilze ihn nicht verstoffwechseln können. Erwünschten Darmbewohnern und Gegenspielern der Pilze wie den Lactobazillen gibt er dagegen Nahrung.

Pilze können jedoch auch komplexe Kohlenhydrate – wie sie in Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten oder Kartoffeln stecken – ebenfalls zu Zucker abbauen. Auf die kann man jedoch nicht verzichten, weil die in ihnen enthaltenen Ballaststoffe benötigt werden. Außerdem dehnen die gequollenen Ballaststoffe den Darm und sorgen dafür, dass die Anti-Pilz-Medikamente besser wirken können.

Die Wirksamkeit einer Anti-Pilz-Diät konnte durch kontrollierte Studien nicht nachgewiesen werden. Die Anhänger berufen sich lediglich auf Erfahrungsberichte von Betroffenen. Pilze lassen sich auf diese Weise nicht beseitigen.

Aushungern hilft zudem nicht, denn der Pilz gelangt durch jede Form von Ernährung immer wieder in den Darm hinein.
Der Nachweis von Hefepilzen im Stuhl hat keinerlei Aussagekraft – es lässt sich daraus weder Positives noch Negatives ableiten.
Die vermuteten Zusammenhänge sind alle rein spekulativ und wissenschaftlich nicht bewiesen. Auch für die positive Wirkung der Anti-Pilz-Diät gibt es keinerlei aussagekräftige Untersuchungsergebnisse."

http://www.fid-gesundheitswissen.de/darmpilze-haende-weg-von-anti-pilz-diaeten-2...

In diesem Link findet du auch gute Hinweise zur Ernährung.

Alles Gute!

Kommentar von Xundsama ,

@Zweimal 3 x DH für Dich! Du hast diesen Beitrag sehr informativ abgefasst, nun bin ich endlich auch mal wieder auf dem neuesten Stand! Ich konnte das Thema Candida-Pilz schon nicht mehr hören, weil das viel zu oft wiederkehrt mit einer erschreckend geringen Aufgeklärtheit.

Ich hoffe doch sehr, Dass Deine interessante Antwort ausgezeichnet wird mit einem Stern!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten