Frage von hklag33, 1

Brustwirbelsäule?! Was kann ich noch tun ???

Hallo kurz zu meiner Geschichte ich hatte im Dezember 2011 einen Autounfall. Im Januar 2012 fing es an mit schmerzen , Schwindel , Übelkeit und gefühlte Atemnot . Ich war schon bei Diversen Ärzten. Hausarzt , Orthopäden , Neurologen , HNO und in 2 Krankenhäusern mit längerem Aufenthalt. Die letztere Klinik war eine Spezialklinik in St. Goar . Doch keiner konnte mir bisher helfen. Bin mit meinem Latein am Ende. Habe das jetzt schon 2 Jahre und solangsam verzweifel ich echt.....Krankengymnastik mit Manueller Therapie habe ich jetzt 18 mal hinter mir auch dies nur mit einem teil Erfolg . Der Therapeut meinte das es an der Brustwirbelsäule liegen würde. Mir ging es nach der Manuellen Therapie meistens nicht immer 1-2 Tage besser. Nun meine Frage : Was kann ich noch tun ? Freue mich auf Antwort.

Antwort
von jacquie, 1

Hast du mal ein MRT angefordert? Ich würde ein MRT machen lassen und abklären, ob mit der Brustwirbelsäule alles in Ordnung ist. Bis dahin sollte Sport helfen. Versuche es mit Schwimmen oder laufen, um die Muskulatur zu lockern und aufzubauen.

Kommentar von hklag33 ,

Danke für deine Antwort. Nein MRT habe ich nur von der HWS gemacht bekommen weil jeder davon ausgeht das es an der HWS liegt . Ich bekomme auch immer wieder nur Tabletten und ein paar Übungen gezeigt die es aber nicht besser machen. Laufen gehen...mmmhhh...okey...und was mache ich mit meinem Schwindel ? Und dem Gefühl um zu kippen ??

Antwort
von anonymous,

Ja diese ganzen Ärzte und Therapien hatte ich auch - vergeblich. Mir half Osteopathie - zahlen auch schon viele Krankenkassen. ! Langfristig geholfen - Beschwerden weg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten