Frage von lilllo14, 13

Brustschmerzen-Angst vor Herzproblemen...

Hallo! Ich habe schon 2 Monate ungefähr Brustschmerzen. Da ich dachte das es irgendein Nerv war, hatte ich nicht besonders darauf geachtet. Letztens aber, sind dazu auch Schmerzen in den linken Arm(manchmal auch im rechten), manchmal auch im linken Bein, in den Schulterblättern, Brust und der Magen tut mir manchmal auch weh. Ich habe total Angst, dass es etwas mit dem Herzen ist, meine größte Angst ist ein Herzinfarkt. Ich hab schon ein Termin beim Arzt..Es dauert aber noch ein bisschen bis dahin. Könnt ihr mir vllt sagen was es sein könnte???? LG

Antwort
von Mahut, 10

Wenn du es nicht mehr aushältst mit den schmerzen, gehe doch einfach ohne Termin zu dem Arzt, wenn du mit akuten Schmerzen und der Angst was mit dem Herzen zu haben, kann er dich nicht abweisen und lasse dich dann auch nicht abweisen.

Viel Erfolg Mahut

Antwort
von Winherby, 9

Nun, für mich hört sich das alles eher nach Problemen im Rücken an. Ich glaube, dass Du sehr starke Verkrampfungen hast, evtl. auch die eine und andere Blockaden zwischen Wirbelknocken, und dadurch auch gereizte Nerven die dann ausstrahlen. Vermutlich hast Du auch viel Nackenschmerzen und Kopfweh. Auch die Lendenwirbel sind dann zeitgleich betroffen, meist im Beschwerdewechsel mit der Halswirbelsäule. Wenn Du schlecht schläfst könnte es ursächlich sogar am Bett liegen, wenn nämlich die Matratze nicht zu Dir passt. Meist sind es aber ungünstige Arbeitsbedingungen, die solche heftigen Verkrampfungen auslösen.

Der Arzt wird Dich wohl zu einem Orthopäden überweisen, mach besser dort jetzt schon einen Termin, denn meist dauert es einige Wochen bis man dran ist. Wenn Du keine Überweisung vom Hausarzt bekommst, kannste immer noch absagen beim Orthopäden. Gute Besserung

Antwort
von gerdavh, 9

Hallo, ich würde mich noch heute bei einem Arzt vorstellen. Ich kann mich @mahut und @winherby nur anschließen. Es muss dringend die Ursache abgeklärt werden. Am besten ist es, Du gehst zum Hausarzt und dieser wird entscheiden, an welchen FAcharzt Du Dich am besten wenden solltest. Lass Dich nicht abwimmeln, schildere Deine Beschwerden und Befürchtungen hinsichtlich einer Herzerkrankung. @winherby hat ganz recht: Sollte es etwas orthopädisches sein, musst Du Dich baldmöglichst um eine Überweisung bemühen. Die haben lange Wartezeiten. Gute Besserung. Gerda

Antwort
von anonymous, 8

So fing alles auch bei mir an bis meine Freundin sagte: Das Herz tut nicht weh. Und das stimmt. Vielleicht Verspannungen, gehe mal zum Orthopäden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten