Frage von Evyschatz,

brust ziehen...

Hallo. Ich leide ja unter Panickattacken! Ich habe immer so ein ziehen in der Brust das bis zum rücken zurück geht. Meist wenn ich mich hinlege vergeht es wieder und kommt aber nach längerem stehen wieder. 2 wochen hatte ich jetzt ruhe von dem und seit gestern ist es wieder da. Hängt das mit den Panickattacken zusammen? ich habe auch schon EKG gemacht alles in ordnung. Ich habe immer angst das ich lungenembolie habe :( atemnot hab ich auch....

Antwort
von bonitoni,

Das Ziehen kann sicherlich auch psychosomatisch bedingt sein und mit den Panikattacken zusammenhängen! Also wäre es wichtig, die Panikattacken aktiv zu behandeln und zu sehen, ob sich darunter auch das Ziehen bessert!

Antwort
von Jonaneele,

Wenn das EKG in Ordnung ist, würde ich zum Osteopath oder Chiropraktiker gehen. Es könnte "nur" ein Wirbel eingeklemmt sein, der auf einen Nerv drückt.

Gute Besserung jonaneele

Kommentar von Evyschatz ,

Meine Mutter hat mich jetzt am Rücken massiert mit einer creme. Es wurde erheblich besser

Antwort
von willkommen,

BWS - geh mal zum Orthopäden.

Du bekommt vermutlich schlecht Luft und deshalb Panik, weil du Verspannungen hast oder Schlimmeres.

Kommentar von Evyschatz ,

Aber ist das normal das die ganze brust zieht bis in den rücken?

Kommentar von willkommen ,

Keine Ahnung, könnte es mir aber vorstellen.

Lungenembolie ist es wohl nicht: https://de.wikipedia.org/wiki/Lungenembolie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten