Frage von Thumbler, 8

Brillen, die nicht mehr zum Lesen taugen wegwerfen?

Ich finde es schade, eine Brille, die zum Lesen nicht mehr genügt, einfach wegzuwerfen und verwende sie für alltägliche Arbeiten im Haus oder bei der Arbeit, wo ich zwar eine Brille brauche aber eben keine zum Lesen. Mache ich meine Augen damit noch mehr kaputt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von elliellen, 8

Hallo!

Da hast du vollkommen Recht. Bevor man etwas wegwirft, sollte man erst überlegen, ob man es noch für einen guten Zweck verwenden kann.

Es gibt viele Organisationen, die gebrauchte Brillen suchen. Mahut hat ja schon eine Möglichkeit genannt. Bei uns in der Kirchengemeinde werden immer Brillen und Briefmarken gesucht, die dann für karitative Zwecke nach Bethel und Haiti geschickt werden.

Frag mal nach.

Benutzen solltest du sie nicht, wenn sie nicht deiner Sehstärke entsprechen.

Antwort
von Mahut, 5

Die kannst du beim Blindenhilfswerk abgeben, die verwenden die Brillen für die Dritte Welt, um den Menschen mit einem Grauen Star, die operiert werden eine Brille zu ermöglichen.

Antwort
von gerdavh, 6

Hallo Thumbler, es gibt in meinem Wohnarzt mehrere Augenärzte, die Brillensammelboxen aufgestellt haben. Diese werden dann, lt. Beschriftung der Boxen, den fliegenden Ärzten zugesandt. Um auf Deine Hauptfrage zu antworten: Du solltest schon immer eine Brille tragen, die genau auf Deine Augen abgestimmt ist, sonst kannst Du Dir nach einiger Zeit meines Wissens schaden. Das Auge wird ansonsten überanstrengt. Grüße Gerda

Antwort
von walesca, 5

Hallo Tumbler!

Eine Lesebrille ist doch ausschließlich auf die Nähe ausgerichtet und sollte daher auf keinen Fall für andere Arbeiten im Haus angewendet werden! Damit strengst Du deine Augen nur unnötig an, was ganz bestimmt nicht gut ist. Wenn Du sie für alltägliche Arbeiten benutzt, dann stimmt doch die Brillenstärke dafür gar nicht! Lass Dir lieber zum Lesen eine neue Brille anfertigen, oder steig auf eine Gleitsichtbrille um, die beide Bereiche (Nähe und Ferne) abdeckt. Bis zu einer bestimmten Stärke, kann man damit auch gut lesen. Die "alten" Gläser solltest Du ggf. beim Augenarzt oder Optiker abgeben für einen guten Zweck! Frag mal dort nach, so, wie es die Anderen ja schon vorgeschlagen haben. Dann erfüllt die alte Lesebrille ganz bestimmt noch eine gute Aufgabe.

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von selmatank, 4

Ja das solltest du wenn dann mit deinem Optiker abklären. Ansonsten besteht die Möglichkeit die Brille an Dritte-Welt-Länder zu speden. Die freuen sich über solche Gaben. Es gibt verschiedene Organisationen, denen du deine alten brillen anvertrauen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community