Frage von DieNamenl0se, 80

Brief vom Augenarzt HILFE!!

Ich habe heute einen Brief vom Augenarzt bekommen und habe wirklich keine Ahnung was er mir damit mitteilen will:

Diagnosen:

R/L Hyperopie; Ortophorie

Visus: sc R/L = 1.0 N R/L = Nd1

Sehschulbefund:

Langtest: positiv

Covertest: F/N keine Einstellbewegung, mit Maddixzylinder: F 1° Esopherie, N: o.B.

Motilität: frei

Convergenz: gut

Fusionsbreite: Basis innen 10°, Basis außen 20° fusioniert, TNO: 60° Bagolini: poitiv

Befund:

VAA: RA/LA reizfrei, Lens: klar

FD: RA/LA Papille randscharf vital, CDR RA 0,4, LA 0,4-0,5 Macula: R/L jugendlich

Epikritische Bewertung/Therapie

Orthopisch besteht eine Ortopherie,


Heißt es jetzt: ich brauche eine Brille?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von StephanZehnt, 65

Hallo D...,

es galt bei Dir eine Diagnose abzuklären Hyperopie oder Ortophorie.

Nun Hyperopie das weitsichtige Auge hat im Verhältnis zur Brechkraft der Linse eine zu kurze Achsenlänge. Parallel ankommende Lichtstrahlen werden hinter Netzhaut gebündelt und werden daher unscharf abgebildet.
Das heißt Du würdest in der Ferne unscharf sehen. Bei der Kurzsichtigkeit werden die Lichtstrahlen zu weit vor der der Netzhaut gebündelt .....

Nun die Beurteilung (Epikritische Bewertung) Orthopisch besteht eine Ortopherie.

  • Orthophorie ist die Idealstellung der Sehachsen beider Augen zueinander.
  • Visus ist die Sehschärfe bei einem jg /Mann / Frau liegen sie bei 1,0 bis 1,6. (Siehe auch Sehschärfe Wikipedia)

Also kurz Du brauchst keine Brille!

http://www.uniklinik-freiburg.de/augenklinik/live/homede/mit/bach/ops/visus98.ht...

VG Stephan

Kommentar von StephanZehnt ,

Vielleicht noch als Ergänzung wenn es noch Fragen zu den Abkürzungen da findet man hier Einiges http://www.pro-retina.de/glossar

Bei Dir liegt aber alles im Rahmen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community