Frage von JessiPessi, 543

Brennende, gereizte, Rote Augen nach dem Aufstehen

Immer wenn ich morgens aufstehe oder in der Nacht kann ich kaum meine Augen offen halten, weil sie total empfindlich sind und brennen. Im Spiegel sehe ich, dass sie rot sind. Aber nach einer Stunde ist es meist wieder ok. Ich mache manchmal erfrischungstropfen in die augen. Zuerst brennt es höllisch, aber danach ist es etwas besser, denke ich. Das ist jede Nacht und jeden morgen nachdem schlafen. Was kann das sein? :o

Antwort
von Bennykater, 543

Wenn das im Laufe des Tages besser wird, vermute ich eine allergische Reaktion auf etwas im Schlafzimmer. Schläfst du bei offenem Fenster - d.h. könntest du auf Pollen allergisch sein? Häufige Ursachen sind auch Teppichböden, Holzschutzmittel, Pressspanmöbel.... Da gibt es viele Möglichkeiten.

Wenn die Augen dauerhaft rot sind und brennen, würde ich ebenfalls auf "Trockenes Auge tippen". Nur - das wird von allein nicht besser im Lauf des Tages, sondern schlimmer. Dagegen helfen befeuchtende Tropfen. Auch eine eventuelle Bindehautentzündung wäre nicht nach einer Stunde besser.

Deshalb würde ich dir gerne raten, einmal einen Termin bei einem Augenarzt auszumachen, damit er sich deine Augen ansieht. Da lässt sich vermutlich die Ursache diagnostizieren - und er kann dir sagen, wie du das Problem beheben kannst.

Wie ist es denn, wenn du auswärts schläfst? Das gleiche Problem?

Kommentar von JessiPessi ,

Also es ist wie gesagt mach eine halben Stunde schon meist wieder normal geworden. Ich hatte mal einen Schimmelpilz an der wand der eine Allergie vielleicht ausgelöst haben könnte, ich werde auf jedenfall beides machen, Termin beim Augenarzt und einen Allergie test.

Kommentar von JessiPessi ,

Wie es ist, wenn ich auswärts schlafe, kann ich nicht sagen, da ich immer Zuhause schlafe.

Kommentar von Bennykater ,

Das ist mit Sicherheit das Beste, was du tun kannst.

Falls du länger auf einen Termin warten müsst, könntest du evtl. schon einmal ausprobieren, ob das Problem weniger stark ist, wenn du ein Antihistaminikum nimmst (zum Beispiel Ceterizin), das du rezeptfrei in der Apotheke bekommst. Spätestens nach drei Tagen müsste die Reaktion deutlich zu bemerken sein. Dann weiß du, dass es eine Allergie auf etwas im Umfeld des Schlafzimmers ist. Das kann der Allergologe dann gezielt testen. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei.

Antwort
von Mahut, 464

Ich vermute eine Allergie, in Besonderen eine Hausstauballergie, denn die Milben, die das Auslösen, kommen vor allem im Bett vor.

Es gibt spezielle Bettwäsche für den Fall, das du die Allergie hast.

Antwort
von dustywoman88, 416

kann auf eine allergie hinweisen oder auf ein trockenes auge. geh zum arzt

Kommentar von JessiPessi ,

Denke ich auch. Es ist wirklich JEDE Nacht dasselbe: gereizte augen und nach ca einer halben Stunde -Stunde ist alles wieder normal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community