Frage von Justinee992, 98

Brennen im intim Bereich

Hallo ihr lieben ich brauche unbedingt euern Rat auch wenn es mir etwas unangenehm ist.. Es geht darum ich habe seit Sonntag eine Rachen und nebenhöhlen Entzündung mit Fieber bekam auch ein Antibiotikum dagegen das nicht anschlug . am Mittwoch ging ich dann zu meinem hausarzt und bekam ein stärkeres weil ich noch starken Husten bekam und das Fieber immer höher wurde. Naja am Freitag stellte sich dann heraus das ich wahrscheinlich jetzt einen Pilz im Mund habe und bekomme wieder Tabletten.

Seit Donnerstag habe ich aber ein Brennen im intim Bereich das immer schlimmer wird beim Wasserlassen habe ich das Gefühl als ob etwas aufgerissen wäre es tut auch jetzt höllisch weh :(

Ich kenne es einfach nicht weil ich es nie hatte es juckt auch etwas und wenn Wasser rankommt würde ich am liebsten schreien vor Schmerzen. Selbst das liegen und Vorallem sitzen tut weh.

Und jetzt weiß ich einfach nicht was ich tuhen soll habt ihr Tipps?

Ich würde ja auch ins Krankenhaus fahren würde mir nur etwas komisch vorkommen :/

Liebe Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schanny, 90

Wenn Du schon einen Pilz im Mund hast, wirst Du sicher auch einen in Deinem Intimbereich haben und das kann sehr unangenehm und schmerzhaft sein. Das kommt von der Antibiotikaeinnahme und Du musst unbedingt Deine Darmschleimhaut wieder aufbauen, z.B. mit Hefekulturen, wie in Perenterol. Im Darm herrscht ein Gleichgewicht zwischen guten und schlechten(krankmachenden Bakterien), wird es durcheinander gebracht durch die Antibiotikaeinnahme, überwiegt ein Anteil und es kommt zu anderen Infektion wie z.B. mit Pilzsporen. Das Imunsystem macht schlapp. Neben den lokalen Anwendungen von Antimykotika, gibt es auch welche die innerlich wirken und in Tablettenform verabreicht werden können, das wäre ja dann sinnvoll. Und wie gesagt: Unbedingt die Darmschleimhaut wieder aufbauen, helfen können außerdem Probiotische Kulturen wie sie in Joghurt enthalten sind. Gute Besserung!

Antwort
von Mahut, 73

Ich weiß ja nicht wo du wohnst, in Hamburg gibt es Notfall Praxen die aufhaben, wenn die Arztpraxen geschlossen haben, wenn ihr nicht solche Praxen habt, würde ich die Notfallstation des Krankenhauses aufsuchen, du musst dich ja nicht mit dem Brennen, Jucken und den Schmerzen bis am Montag quälen.

Gute Besserung

Antwort
von Sporttrikot, 60

Wenn du so starke Schmerzen hast, fahre lieber ins Krankenhaus und quäle dich nicht das Wochenende über. Vermutlich hast du einen Pilz bekommen von dem Antibiotika. Viele Frauen vertragen kein Antibiotika und bekommen davon einen Pilz oder Ausschlag im Intimbereich. Das solltest du mit einem Arzt abklären, ob du eine Creme dagegen nehmen solltest.

Antwort
von achim57, 52

Das kommt vom Antibiotikum, ja, leider sehr oft! Gegen die Schmerzen und das Jucken kannst Du kühlen. Wenn gar nichts mehr hilft, kannst Du eine kortisonhaltige Salbe nehmen.Die hilft in jedem Fall, auch wenn sie den Körper natürlich belastet!

Antwort
von Sandy46, 50

Hallo Justinee,

ich bekomme von manchen Antibiotikas auch einen Vaginalpilz. Aber so schlimm wie Du es beschreibst ist es dann nicht. Den Juckreiz habe ich dann zwar auch, aber das ich nicht sitzen kann und es beim Waschen weh tut, kenne ich nicht.

Du kannst Dir natürlich eine Creme gegen Scheidenpilz in der Apotheke holen. Aber da Du das so extrem hast, würde ich das lieber vorher beim Arzt untersuchen lassen. Bei uns in NRW gibt es auch am Wochenende Gynäkologen, die Notdienst haben.

Gute Besserung, Sandy

Antwort
von RosisHeilkunst, 42

Ich empfehle in solchen Fällen immer Colostrum zum Aufbau des Immunsystems und Bekämpfung des Pilzes. Über die Irritation im Intimbereich kann ich diesen Bericht empfehlen. http://brennen-im-intimbereich.de Hier wird die Problematik gut erklärt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community