Frage von GreenJonny, 140

Panikattacke oder Herzneurose - was kann es sein?

Ich bin jetzt 16 Jahre und hatte im Mai meine erste Panikattacke, immer abwechselt schneller und langsamer Herzschlag, Todesangst die immer noch zu kleinen Teilen besteht, Feuchte Hände, Kälte Gefühl und Schwitzen, zuerst waren es immer nur weitere Panikattacken mit Atemnot danach haben sie aufgehört aber es kam dauernd eine Art schmerzender Herzschlag später gab es immer wieder picken. Mittlerweile sind es Dauerbenommenheit, ab und zu leichter Schwindel, manchmal Kribbeln am Herzen beim liegen und Herzstolpern wo sich immer wieder die Angst vor einem Herzstillstand bildet und außerdem Kopfschmerzen die ab und zu ziemlich Erdrückend werden, zum Schluss noch manchmal schwache Beine oder Hände sowie Abends das Gefühl meinen Körper gar nicht mehr zu spüren dazu innere Unruhe. Wir haben mittlerweile ein 24h EKG gemacht, waren beim Kardiologen, haben sonstige Organe, sowie Blut und Orin untersuchen lassen ohne irgendwelche Auffälligkeiten. Jetzt wartet noch ein 72h EKG auf die Auswertung. Ich habe mich ein bisschen im Internet recherchiert und komme nur auf den Schluss entweder Herz-Kreislauferkrankung oder schlicht und einfach eine Herzneurose die sich durch den Schock der Panikattacke gebildet hat. Würde mich über eine ärztliche Fachmeinung freuen. Danke

Antwort
von evistie, 113

Würde mich über eine ärztliche Fachmeinung freuen

Wie Du inzwischen an der ausbleibenden "ärztlichen Fachmeinung"  sicherlich gemerkt hast, ist dies hier ein Laienforum, und ein studierter Mediziner schaut nur selten und dann eher zufällig vorbei.

Aber inzwischen hast Du ja das Ergebnis Deines Langzeit-EKGs bekommen und gewiss mit Deinem Arzt besprochen. Sollte dieses unauffällig gewesen sein, liegt der Verdacht nahe, dass Deine Panikattacken ursächlich für Deine Beschwerden sind.

Für eine ärztliche Fachmeinung ist es immer besser, den Arzt persönlich aufzusuchen, denn der kann Dich nicht nur untersuchen, sondern auch fundierte Vorschläge zur Weiterbehandlung machen - ein Laienforum wohl kaum.

Antwort
von Hooks, 97

Klingt alles nach Mangel an Vitamin B1, verursacht durch Mehl, Zucker, Produkte daraus, Kaffee, Tee. Nimmst Du etwas davon?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten