Frage von SpDrS60, 12

Blutentnahme vor Magen OP verweigern

Hallo zusammen, ist es möglich vor einer Adipositas OP die Blutentnahme zu verweigern, nachher durchsuchen Ärzte das Blut und erkennen etwas was ich nicht wissen will. Was sagt ihr dazu?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von StephanZehnt, 12

Es fällt mir etwas schwer das zu verstehen (nun ja fünf Jahre Dorfschule). 

Also es ist so wenn man etwas im Blut entdeckt was behandlungsbedürftig ist, ist es doch besser man behandelt es bevor es größere Probleme gibt!

Zweite Sache Eigenblutspende vor einer OP. Man hat herausgefunden das Fremdblut bei einer OP u.U. schon Nebenwirkungen haben kann. Weil in solch einem Fall das Immunsystem schon extra gefordert ist. Im Krankheitsfall wenn das Immunsystem schon auf Hochtouren arbeitet nicht unbedingt gut!

http://www.swr.de/swr1/rp/tipps/gefaehrliche-bluttransfusionen/-/id=446880/nid=4... 

Also ist es schon besser wenn man es auf diesem Weg vermeiden kann (Eigenblutspende)  

VG Stephan 

Antwort
von Zweimal, 8

Natürlich kannst Du die Blutentnahme verweigern, genauso wie die Ärzte dann die Operation verweigern können.


Antwort
von Mahut, 11

Wenn du die Magen OP willst, musst du auch eine Blutentnahme und Untersuchung zulassen.

Antwort
von Nic129, 11

Soll ich Ihnen es ganz direkt sagen? Ich sage es ganz direkt:

Ohne Blutentnahme, keine Operation!

Es steht ausnahmsweise nicht mal ausschließlich Ihr Wille im Vordergrund, sondern auch Ihre Sicherheit und die Sicherheit aller Beteiligte. Ohne vorherige Blutuntersuchung ist das nicht gewährleistet.

Unter diesen Umständen wird kein Anästhesist die Narkose führen und kein Chirurg wird sich in die Verantwortung der Operation stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten