Frage von Octoberrain, 32

Blutegel - wer hat Erfahrung?

Hallo zusammen,

wollte mal fragen ob es hier Leute gibt die mit Blutegel Therapie Erfahrung haben, bzw. schon mal einen Egel an sich haben "saugen" lassen?

Bei mir geht es übrigens um eine Thrombose (im Arm nach Kanüle). Habe jetzt die klassische 3-monatige Blutverdünnung hinter mir, Thrombose hat sich weitgehendst aufgelöst, es ist aber noch ein Rest in der Ellenbeuge und vielleicht kann der Blutegel da helfen.

Mich würde interessieren:

  • wie war es, bzw. hat es weh getan?
  • wie lange hat es gedauert?
  • wie war das mit der Nachblutung, wie lange hat es nach geblutet und wie stark, bzw. war der Verband durch?
  • ich habe gehört das sich die Stelle auch entzünden kann?
  • wie war der Erfolg und was war der Grund der Behandlung?
  • wo habt ihr die Therapie machen lassen (Heilpraktiker oder Arzt)?
  • würdet ihr es wieder machen, bzw. diese Therapie weiterempfehlen?

Vielleicht gibt es hier ja Leute die mir weiterhelfen können, wäre schön.

Antwort
von Fabrikstrasse, 23

Ich kann es nur empfehlen! Lasse 1x im Jahr bei meiner Heilpraktikerin Blutegel an meine Beine setzen und bin sehr zufrieden. Zu den Fragen, tut nicht weh, wie ein Mückenstich...kann10 Minuten bis 2 Stunden dauern.Nachbluten ganz wenig, Nachkontrolle am nächsten Tag...Fenistil gegen Juckreiz empfohlen. Immer ein Erfolg gewesen bei Venenschwaeche und um Tromphose vorzubeugen. Beine fühlen sich leichter an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community