Frage von Marco83H,

Blutbild / Urintest - mache mir Sorgen wegen Krankheit

Bei mir wurde durch den Hausarzt eine "perniziöse Anämie" fest gestellt.

Nun war ich im Krankenhaus und dort wurde mir auch Blut abgenommen 3 mal. Dort sagte man mir es handelt sich um eine "mikrozytäre Anämie".

Einige Werte sind niedrig im Blutbild, einer erhöht. Auch beim Urintest ist einiges erhöht.

Hier mal die Befunde (in Klammern die Referenzwerte des Labor).

Hämatologie

Hämoglobin 8.3 mmol/l (8.6-12.1) Hämatokrit 0.411 (0.40-0.54) MCH 1.57 fmol/l (1.55-1.90) MCV 78.1 fl (85.0-95.0) MCHC 20.1 mmol/l (18.5-21.0) Erythrozyten 5.26 TPT/l (4.5-5.9) Thrombozyten 203 gpt/l (140-420) Leukozyten 6.1 gpt/l (3.8-9.8) Neutrophile, absolut 3.6 gpt/l (2.2-6.3) Monozyten 8% (0-10%) Gran. Segmentkernig 58% (36-84%) Gran. Basophil 1% (0-1) Gran. Eosinophil 3% (0-5)

Gerinnung

TPZ (Quick) 77% (70-130) INR-Wert 1.13 D-Dimmer 176 ng/ml (<500)

Klinische Chemie

Natrium 142 mmol/l (133-145) Kalium 4.37 mmo/l (3.60-5.40) Calcium 2.60 mmol/l (2.10-2.55) Eisen 6.2 umol/l (5.83-34.5) Kreatinin 95.0 umol/l (62-106) Bilirubin gesamt 11.0 umol/l (0.0-24.0)

Blutzucker

Gluckose im Serum 4.68 mmol/l, 5,21 mmol/l (3.88-6.38)

Enzyme

GPT (ALAT) 0.30 umol/Sl (0.17-0.83) Gamma-GT 0.26 umol/sl (0.17-1.19) CK 1.93,1.67,1.55 umol/sl (<3.17) CK-MB 0.17,0.15,0.16 umol/sl (<0.40) Troponin T hs <3.00 pg/ml (<14.0) LDH (Lactat-DH) 2.66 umol/sl (2.25-3.75)

Entzündungsparameter

CRP 0.00 mg/l (<5.00)

Eiweisse

Transferrin 2.86 g/l (2.00-4.00) Quotient Fe/Transferrin 8.63 % (16.0-45.0)

Hormone/Vitamine

Vitamin B12 566 pg/ml (191-663)

Schilddrüsendiagnostik

TSH,basal 1.91 ulU/ml (0.27-4.15)

Tumormarker

Ferritin 8.75 ng/ml (30.0-40.0)

Urinteststreifen

PH-Wert 5.00 (4.8-7.4) Erythrozyen i. U. negativ Leukozyten i. U. 500 Leu/ul (negativ) Glukose i. U. Negativ Eiweiß 0.25 g/l (0.0-0.3) Nitrit negativ Keton 1.5 mmol/l (negativ) Bilirubin negativ Urobilinogen negativ Spezif.Gewicht 1.025 (1.016-1.022)

Urinsediment

Leukozyten im U. ++ Erythrozyten im U. 0-5 Bakterien + Plattenepith. (+)

Würde gern wissen auf was die erhöhten Werte und der Befund des Urin deuten und ich mir Sorgen machen muss?

Und wie sieht es mit den erniedrigten Werten aus und insgesamt? Muss ich mir Sorgen machen wegen Krankheiten?

Über hilfreiche und nützliche Antworten wäre ich dankbar.

Antwort von sneuker,

Auffällig ist der niedrige HB und der geringe Eisenwert. Die deuten auf Anämie. Was der Grund ist, müssen weitere Untersuchungen zeigen. Es können z. B. versteckte Blutungen sein. Die Erythrozyten im Urin sind daher wohl auch erhöht (++).

An deiner Stelle würde ich zu einem Hämotologen, also einem Blutspezialisten, gehen.

Kommentar von Marco83H,

Im Urin sind die Leukozyten erhöht "++". Bei Erythrozyten im Urin steht nur "0-5".

Muss Mittwoch zur Magenspiegelung. Habe vom Arzt ne Vitamin B12 Spritze bekommen weil er von Vitamin B12 Mangel ausgeht, da der letzte Wert vor diesem Blutbild bei 120 pmol/l (133-674) lag. Hoffe nur es ist nichts schlimmes...

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community