Frage von Saachen, 155

Blut im Urin KEINE Blasenentzündung

Liebe User ;) ich habe eine mal eine Frage. Letzte Woche Dienstag wurde bei mir eine Blasenentzündung festgestellt, die auch mit Antibiotika behandelt wurde. Da ich heute noch mal zur Kontrolle zum Urologen sollte, wurde festgestellt das ich keine Entzündungswerte mehr im Urin habe aber immer noch Blut im Urin habe. Ich hatte in der letzten Zeit mehrere Blasenentzünungen. Da ich früher auch schon mal einen Reflux von der Blase zur Niere hatte wurde dies auch Überprüft und ich habe jetzt keinen mehr. Des weiteren habe ich nach längerem sitzen oder stehen Rückenschmerzen. Mein Opa ist vor ca. 35 Jahren an Schrumpfnieren gestorben. Ansonsten bin ich weiblich und grade 18 Jahre alt geworden. Ich bin etwas Übergeichtig und wurde letzte Woche an der Nase operiert. Das verheilt aber zum Glück alles gut :)
Meine Fragen sind: Wie verläuft ein Nierenröntgen? Welche Diagnosen können herauskommen? LG Saachen ps: vielen Dank im voraus für hilfreiche Antworten.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 152

Hallo, bei mir wurden auch schon die Nieren geröntgt. Es läuft so ab, wie @doktohans beschrieben hat. Da musst Du Dir keine Sorgen machen. Beim Röntgen der Nieren wird festgestellt, ob Steine vorliegen, ein Tumor besteht, ob evtl. eine Harnleiterverengung vorliegt oder Du evtl. eine Doppelniere hast (wurde bei mir gemutmaßt). Du musst anschl. viel trinken, damit das Kontrastmittel wieder ausgespült wird. Während der Untersuchung wird man immer nach Dir schauen, ob Du das Kontrastmittel auch gut verträgst, Du liegst da nicht allein, Dir selbst überlassen. Gerade im Bereich Röntgen habe ich bislang nur nette, fürsorgliche Menschen kennengelernt. Alles Gute. Gerda

Antwort
von doktorhans, 133

Um Nierensteine als Ursache für Blut im Urin auszuschließen, wird die Niere geröngt. Dazu werden in ca. 30 min. eine Aufnahme ohne Kontrastmittel und mehrere Aufnahmen mit Kontrastmittel gemacht. Drei Stunden vorher darf man nichts essen,und nach den Aufnahmen soll man viel trinken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten