Frage von Soran, 171

Blut im r. Nasenloch, Schmerzen im Ohr und auf dem Auge, Angst vor Tumor

Hallo, ich wollte mal fragen ob jmd weiß, was das sein könnte:

Ich habe jetzt schon seit längerer Zeit oft Blut im rechten Nasenloch. Beim Nase schneuzen, als ich es das erste Mal bemerkt hatte war es teils geronnen, teils flüssig. Jetzt ist es meistens flüssig, aber es läuft nicht aus der Nase raus, also es kommt erst raus, wenn ich mir die Nase schneuze bzw. sie mit einem Taschentuch reinige. Das Blut ist meistens links oben ("tiefer" drin) in der Nase. Wenn das Blut dann raus ist, bzw. kein Blut in der Nase ist/war, ist am Taschentuch so ne Art "hell-gelb-klare" Flüssigkeit, als ob man Reste von Blut/Eiter abtupfen würde..

Ich habe auch Stiche im Kopf, wenn ich so mittig links und rechts über dem Ohr auf dem Kopf drücke.. Dafür habe ich aber schon einen Termin beim Neurologen, leider erst Ende August...

Wenn ich oben links in der Augenhöhle da auf mein (rechtes) Auge drücke bzw. es leicht berühre, schmerzt es, öfters auch wenn ich meine Augen rolle.. Auf dem rechten Auge sehe ich auch schlechter als auf dem Linken (brauche aber schon länger eine Brille, denke ich) Hatte vor ein paar Monaten auch etwas Blut im rechten Ohr.. Wenn ich mein Ohr mit einem Wattestäbchen putze, sticht es auch bzw. fühlt es sich gereizt oder so an.

Was könnte das sein?? Ich habe Angst, dass es etwas wie ein Tumor oder ähnliches sein kann :( ..

Lg Soran

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 157

Hallo, es kann schon mal passieren, dass beim zu festen Nasenschneuzen ein kleines Blutgefäß platzt - kann es sein, dass Du gleichzeitig beide Nasenlöcher frei schneuzt? Das darf man nicht - immer erst das eine, dann das andere. Das ist mit Sicherheit der Grund dafür, dass die Schmerzen in Dein Ohr wandern. Du schadest dem Ohr durch falsche Nasenreinigung. Und mit einem Wattestäbchen darf man schon mal gar nichts Ohr - wahrscheinlich hast Du Dich durch übermäßiges Reinigen selbst verletzt. Ich würde an Deiner Stelle mal zum HNO, damit er das Ohr anschaut. Das ist kein Tumor - das ist übertriebenes Sauberkeitsverhalten. Grüße Gerda

Kommentar von Soran ,

Und wieso sticht es dann in meinem Kopf, (auch bis zum Ohr) wenn ich draufdrücke?Oder mit dem Auge? Hab auch so ein komisches Gefühl im Kopf, auch wenn ich ein headset trage..

Kommentar von gerdavh ,

Hallo Soran, Nase, Nasennebenhöhlen und Ohren sind miteinander verbunden. Ohrenerkrankungen bzw. -schmerzen können durchaus bis zum Auge ausstrahlen. _Das ist ja nicht so weit weg. Am besten, Du spülst künftig Deine Nase vorsichtig mit Emser.Salz-Lösung. 1 Tütchen auf ein Glas Wasser. Und immer nur ein Nasenloch. Im Moment solltest Du Deine Nase auch mal mit Bepanthen-Creme pflegen, wegen der Blutverkrustungen. Und lass schön Deine Ohren in Ruhe. Die muss man nicht mit einem Stäbchen säubern. Ich wünsche Dir gute Besserung. Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten